powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Daniel Ricciardo: "War durch Sainz vor Verstappen gewarnt"

Daniel Ricciardo erklärt, warum er vor Max Verstappen bereits gewarnt war, wie er ihn einschätzt und wie er mit dem kompromisslosen Red-Bull-Stallrivalen umgeht

(Motorsport-Total.com) - Schon bei seiner Red-Bull-Premiere verpasste Max Verstappen dem "Hausherren" Daniel Ricciardo eine Ohrfeige: Der 18-Jährige triumphierte in Spanien, während Ricciardo wegen der falschen Strategie und eines Reifenschadens nicht einmal auf dem Podest stand. Seitdem muss der "Aussie" alles aufbieten, um mit Verstappen mithalten zu können. Hat er den Youngster unterschätzt?

Max Verstappen, Carlos Sainz, Daniel Ricciardo

Durch Langzeit-Kollege Sainz wusste Ricciardo über Verstappen Bescheid Zoom

"Ich hatte eine Herausforderung erwartet", verneint er im Interview mit 'Motorsport-Total.com' (das gesamte Gespräch lesen Sie am Freitag auf 'Motorsport-Total.com' und 'Formel1.de'). Der Vergleich mit Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz machte Ricciardo sicher: "Mir war klar, dass er schnell ist, denn Carlos ist schnell. Ihn kenne ich um einige Jahre länger als Max. Und sie hatten einen engen Kampf."

Der Spanier ist wie Ricciardo bereits seit 2010 Teil des Red-Bull-Nachwuchskaders, Verstappen wurde erst 2014 aufgenommen. "Diese Kids lernen irrsinnig schnell. Max ist ein potenzieller Weltmeister der Zukunft", traut Ricciardo Verstappen alles zu. "Ich wusste schon, dass ihn Red Bull nicht ins Auto gesetzt hat, um einen Medienhype auszulösen, wusste, dass sie ihn bei Toro Rosso und in den Jahren davor ausgiebig analysiert haben."

Und in diesem Zeitraum erwies sich der 18-Jährige nicht nur als verdammt schnell, sondern auch als egoistisch und kompromisslos. Auch das musste Sainz am eigenen Leib erfahren, als Verstappen mehrmals die Stallregie von Toro Rosso ignorierte und somit für dicke Luft sorgte. "Wenn er die Teamorder wirklich ignorieren würde und das mein Rennen beschädigen würde, dann wäre ich nicht glücklich", versetzt sich Ricciardo in die Lage von Sainz. "Dann wird aber nicht nur auf Fahrer- sondern auch auf Teamebene gesprochen."

In Hockenheim gab es zuletzt positive Anzeichen, denn der Niederländer ließ seinen Teamkollegen ohne Widerspruch passieren, weil dieser noch Chancen hatte, Leader Lewis Hamilton einzuholen. Muss Dauerlächler Ricciardo bei Verstappen hin und wieder die Muskeln spielen lassen, um nicht unter die Räder zu kommen? "Sicher, aber das muss man bei jedem machen", sieht er keinen Unterschied. "Man muss in diesem Sport seinen Mann stehen. Es geht nicht darum, ihn zu schikanieren, aber man muss seine Position abstecken."

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das eindeutig beste Team ...

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Bildergalerien

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Frankreich, Sonntag
Grand Prix von Frankreich, Sonntag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut

Aktuelle Formel-1-Videos

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck
Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck

So bewertet Nico Rosberg das Qualifying
So bewertet Nico Rosberg das Qualifying

Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo
Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo

Ferrari-Protest: Was ist da schiefgelaufen?
Ferrari-Protest: Was ist da schiefgelaufen?

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!