powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Coca-Cola sponsert auch in der Formel-1-Saison 2019 McLaren

Erfolgsmeldung für McLaren, zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht: Coca-Cola wird auch in der Formel-1-Saison 2019 Sponsor des Teams sein

(Motorsport-Total.com) - Coca-Cola steigt dauerhaft als Sponsor des Teams McLaren in die Formel 1 ein. Das gaben der britische Rennstall und der Softdrink-Gigant aus den USA am Samstag am Rande des Grand Prix von Australien in Melbourne bekannt. Coca-Cola wird nicht nur mit der Hauptmarke, sondern auch mit anderen Produkten bei McLaren werben. Darüber hinaus sind verschiedene PR-Aktionen geplant.

Coca-Cola

Das Logo von Coca-Cola wird auch 2019 bei McLaren zu sehen sein Zoom

"Ich bin stolz, dass mit Coca-Cola eine der angesehensten Verbraucher-Marken der Welt die Zusammenarbeit mit unserem Formel-1-Team ausgeweitet hat", sagt McLaren-Boss Zak Brown. "Es gab eine positive Reaktion auf unser Debüt in der vergangenen Saison. Ich freue mich nun, das volle Potenzial dieser Partnerschaft in der neuen Saison zu entfalten."

Coca-Cola hatte 2018 bereits bei den letzten vier Saisonrennen bei McLaren geworben. Die nun verkündete Kooperation für die Saison 2019 ist nicht nur für McLaren, sondern auch für die gesamte Formel 1 ein wichtiges Signal. Denn viele Jahre lang hatten sich die Macher der Serie und Teams vergeblich um die hinter den IT-Konzernen Apple, Google, Amazon und Microsoft fünftgrößte Marke der Welt bemüht.


Die größten Marken der Welt

Gerüchte über einen Einstieg von Coca-Cola in die Formel 1 gab es in der Vergangenheit immer wieder. 2005 wurde spekuliert, der Getränkekonzern könne sogar Titelsponsor der Meisterschaft werden. 2012 heiß es dann, Mercedes verhandle mit Coca-Cola über eine Zusammenarbeit. Und doch sollte es bis zum Oktober 2018 dauern, ehe das weltbekannte Logo erstmals auf einem Formel-1-Boliden zu sehen war.

Coca-Cola beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit mehr als 700.000 Menschen und ist mit mehr als 500 Getränkemarken in praktisch allen Ländern der Erde vertreten.

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen