powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Chandhok von Ferrari-Beweis überrascht: "Fand ich seltsam ..."

Karun Chandhok erfuhr bei einem Termin von der Ferrari-Anhörung, wo sein Beweis vorgelegt wurde - Er fühlt sich geschmeichelt, stimmt aber der FIA zu

(Motorsport-Total.com) - Bei TV-Experte Karun Chandhok stand das Telefon am Wochenende nicht mehr still, als herauskam, dass Ferrari seine Analyse von 'Sky Sports F1' als Beweismaterial für seine Anhörung genutzt hatte. Die Analyse war einer von sieben Beweisen, die Ferrari gegen die Strafe von Sebastian Vettel in Kanada vorlegte, doch die FIA ließ dies als nicht relevant zurückweisen.

Karun Chandhok

Karun Chandhok lieferte mit seiner Analyse (k)einen Beweis Zoom

Chandhok, der früher selbst für HRT in der Formel 1 unterwegs war, wusste nicht, dass Ferrari seine Analyse nutzen wollte. Der Inder weilte diesmal sogar gar nicht in Frankreich, um etwas Zeit mit seiner Familie zu verbringen. "Ich hatte auf eine schön ruhige Zeit gehofft, aber dann spielten mein Telefon und meint Twitter-Feed verrückt", sagt er.

Er befand sich gerade inmitten eines Shootings für eine Autoshow, als sein Telefon unaufhörlich klingelte. "Ich wusste überhaupt nichts darüber", sagt er. Chandhok fand es "seltsam", dass Ferrari seine Analyse als Beweismittel vorlegte, fühlte sich aber geschmeichelt, dass ein Team wie die Scuderia fand, dass es seine Analyse wert war, als Beweis herzuhalten.


Ferrari-Protest: Was ist da schiefgelaufen?

"Der Teufel steckt im Detail", analysiert unser Vor-Ort-Reporter Scott Mitchell gemeinsam mit Edd Straw den abgewiesenen Ferrari-Protest Weitere Formel-1-Videos

Dass die FIA sie jedoch als unzulässig abwies, ist für Chandhok richtig: "Es gibt keine Chance, dass die Meinung einer dritten Partei, vor allem von jemandem eines TV-Senders, als faktischer Beweis gilt", so der Inder. "Zumindest hat die ganze Sache bei meinen Freunden im Paddock für Unterhaltung gesorgt, wenn ich mir die Nachrichten so anschaue."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Die Formel 1 fährt ab 2021 wieder mit Ground-Effect-Cars, und Jake Boxall-Legge und Jonathan Noble erklären, was dahintersteckt und warum

Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Formel-1-Rennanzüge im Wandel der Zeit
Formel-1-Rennanzüge im Wandel der Zeit

Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?
Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?

Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk
Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?
Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?

Aktuelle Bildergalerien

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien, Girls
Grand Prix von Großbritannien, Girls

Grand Prix von Großbritannien, Sonntag
Grand Prix von Großbritannien, Sonntag

Grand Prix von Großbritannien, Samstag
Grand Prix von Großbritannien, Samstag

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
26.07. 17:25
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
31.07. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
31.07. 22:00
Motorsport Live - ADAC Formel 4
17.08. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
17.08. 11:45

Das neueste von Motor1.com

30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen
30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen

Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg
Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg

H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2
H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2

Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS
Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS

Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen
Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen

Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen