powered by Motorsport.com

Brawns Weiterentwicklung beginnt erst jetzt

Jenson Button hat in Bahrain mit dem gleichen Auto gewonnen wie in Australien - Umfangreiches Update soll bis Spanien fertig werden

(Motorsport-Total.com/Premiere) - In Australien und Malaysia waren das Brawn-Team und Jenson Button noch das Maß aller Dinge, doch in China und heute in Bahrain rüttelten Red Bull und Toyota teilweise recht heftig am Thron des überlegenen WM-Leaders. Das lag daran, dass der BGP 001 seit dem Auftaktrennen nicht weiterentwickelt werden konnte.

Ross Brawn

Denkt schon wieder an das nächste Rennen: Erfolgsteamchef Ross Brawn

Denn während die Konkurrenz eifrig an neuen Teilen arbeitete, um den Rückstand aufzuholen, war Ross Brawn damit beschäftigt, 250 Mitarbeiter zu entlassen und Sponsoren wie Richard Bransons Virgin-Gruppe an Land zu ziehen, um überhaupt überleben zu können. Doch das ist jetzt vorbei: Die Saison ist in vollem Gange, Brawn hat sich konsolidiert - und schon für das nächste Rennen wird es ein umfangreiches Update inklusive eines verbesserten Diffusors geben.#w1#

"Unser Ziel war es, bei diesen Überseerennen überhaupt einmal dabei zu sein, daher hatten wir auch kein festgelegtes Entwicklungsprogramm", bestätigte Brawn nach dem heutigen Rennen. "Unser Budget war ab November sehr limitiert, daher hatten wir bisher keine Updates. Aber jetzt werden sie kommen. Für Barcelona bekommen wir ein umfangreiches Update. Ich glaube, es wird eine interessante Meisterschaft."


Fotos: Jenson Button, Großer Preis von Bahrain, Sonntag


In Bahrain war Button nach dem ersten Boxenstopp auch mit Australien-Spezifikation eine Klasse für sich: "Heute war ein außergewöhnlicher Renntag, an dem alles perfekt für uns gelaufen ist", so Brawn. "Aber man muss realistisch sein: Wenn irgendetwas anders gekommen wäre, hätten wir vielleicht nicht gewonnen." Nach 57 Runden hatte Button gerade mal 7,1 Sekunden Vorsprung auf Verfolger Sebastian Vettel.

Red Bull hat seit März gewaltig aufgeholt, nicht wahr, Ross? "Es sieht so aus. Die haben Fortschritte gemacht", entgegnete der Ex-Ferrari-Mastermind, der weiter abblockt, wenn die Rede auf den WM-Titel kommt - auch nach drei Siegen in vier Grands Prix: "Es ist erst das vierte Rennen. Vielleicht befinden wir uns am Jahresende in einer Position, in der wir an die Weltmeisterschaft denken müssen, aber im Moment ist das nicht der Fall. Man sieht ja, wie schnell sich die Dinge ändern können..."

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total Business Club

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt