Startseite Menü

Blockieren: Sutil drei Startplätze zurück

(Motorsport-Total.com) - Für Adrian Sutil wird der Weg zu weiteren WM-Punkten im Grand Prix von Italien sehr weit. Der deutsche Force-India-Pilot wurde von den Rennkomissaren nach dem Qualifying um drei Plätze nach hinten versetzt. Sutil startet am Sonntag also von Rang 17, die Konkurrenten Pastor Maldonado (Williams), Paul di Resta (Force India) und Esteban Gutierrez (Sauber) rücken jeweils einen Rang nach vorn.

Sutil wurde von den Rennkommissaren nach einem Vorfall in Q2 bestraft. Dort hatte der Gräfelfinger offenbar Lewis Hamilton (Mercedes) auf dessen schneller Runde behindert. Die Blockade sei nicht absichtlich gewesen, aber ein Fahrer trage jederzeit die Verantwortung dafür, niemand anderen zu behindern, so die Begründung für die Strafe.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE