Startseite Menü

Alonso verpasst Qualifying: Auto zu stark beschädigt

Nach seinem Unfall im dritten Freien Training zum Großen Preis von Monaco kann Fernando Alonso nicht an der Qualifikation am Nachmittag teilnehmen

(Motorsport-Total.com) - Die kleine Unachtsamkeit während des dritten Freien Trainings kommt Fernando Alonso teuer zu stehen. Der Ferrari-Pilot verlor auf dem höchsten Punkt der Strecke in der schnellen Linkskurve die Kontrolle über sein Auto und rutschte in die Leitplanke. Dabei wurde das Auto auf der rechten Seite stark beschädigt.

Fernando Alonso

Der Fahrfehler im letzten Freien Training kostete ein Chassis Zoom

"Das Auto wurde bei dem Einschlag ernsthaft beschädigt", erklärte der italienische Rennstall, der vermutet, dass das Getriebe beschädigt sein könnte. Die Hoffnung von Ferrari, den F10 des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters rechtzeitig zu reparieren, erfüllte sich nicht. Alonso kann nicht am Qualifying teilnehmen, wird aus diesem Grund am Sonntag aus der Boxengasse starten.#w1#

Bei dem Zwischenfall in der Massenet-Kurve wurde das Chassis beschädigt, möglicherweise durch ein Teil der Aufhängung. Nun muss man für den Rennfahrer aus Oviedo ein komplett neues Auto aufbauen, was den Start aus der Boxengasse erfordert.

"Das kann ganz schnell gehen", nimmt Mark Webber den Pechvogel in Schutz. "Ich war in Suzuka im Vorjahr in der gleichen Situation - ein kleiner Fehler und du bist im Qualifying nicht dabei. Ich bin kein großer Fan der Regeln. Wenn ein Team das Auto reparieren kann, dann sollte man sie auch teilnehmen lassen."


Fotos: Fernando Alonso, Großer Preis von Monaco, Samstag


Für Alonso, der im Moment in der Gesamtwertung aussichtsreich mit drei Zählern Rückstand auf Jenson Button auf der zweiten Position liegt, ist dies ein herber Rückschlag. Denn auf keiner anderen Rennstrecke ist die Startposition so wichtig wie in Monte Carlo, da man hier kaum überholen kann.

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Das neueste von Motor1.com

Opel Combo Life (2018) im Test
Opel Combo Life (2018) im Test

Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier
Ken Blocks Gymkhana 10 Video ist Live: Sehen Sie es hier

Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten
Nio ES6: Elektro-SUV mit tollen Daten

11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten
11 Dinge, die Sie über den neuen Porsche 911 (992) noch nicht wussten

Rendering eines neuen Toyota MR2
Rendering eines neuen Toyota MR2

Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang
Aviar Motors R67: Russischer Elektro-Mustang

Aktuelle Formel-1-Videos

Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J
Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Anzeige