powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Alguersuari: "Ich habe einen Vertrag für 2010"

Jaime Alguersuari hat seinen Vertrag für die Saison 2010 offenbar bereits unterschrieben und freut sich nun auf die anstehenden Wintertests

(Motorsport-Total.com) - Bei der Scuderia Toro Rosso war bislang nur Sébastien Buemi offiziell als Pilot für die Saison 2010 benannt worden. Für das zweite Toro-Rosso-Cockpit befand sich Jaime Alguersuari zwar in der Pole-Position, eine amtliche Verlautbarung seitens des Teams stand jedoch noch aus. Doch offenbar weiß der 19-jährige Spanier schon mehr.

Jaime Alguersuari

In Ungarn wurde Jaime Alguersuari ins kalte Formel-1-Wasser geworfen Zoom

Denn im Rahmen einer Fragestunde mit spanischen Fans erklärte Alguersuari in der 'Marca' ganz offen, dass er "schon vor ein paar Monaten einen Vertrag unterschrieben" habe. Insofern sei es auch "sicher", dass er 2010 wieder in der Formel 1 fahren werde.#w1#

Acht Formel-1-Rennen bestritt er in der Saison 2009, nachdem er ohne große Testkilometer vor dem Hungaroring seinen Vorgänger Sébastien Bourdais ablöste. "Ich fühlte mich wie ein Soldat, der gerade in die Normandie einmarschieren muss", reflektierte der Neuling nun in der spanischen 'AS'.

Natürlich habe er seit dem Ungarn-Grand-Prix "viel gelernt." Da aber gute Ergebnisse ausblieben, hat Alguersuari das Gefühl, das er "nicht besonders gut behandelt" worden sei. "Damit meine ich nicht nur die Medien, sondern auch das, was in der Boxengasse gesprochen wurde."

Bitte keine Vergleiche mit Kobayashi

Kamui Kobayashi

Ein Vergleich mit Kamui Kobayashi ist laut Jaime Alguersuari nicht gerade fair Zoom

Nur in drei dieser acht Rennen kam der 19-Jährige überhaupt in die Wertung, seine beste Endposition war Platz 14. Verglichen mit anderen Rookies eine eher durchwachsene Bilanz. Bestes Beispiel dafür war Kamui Kobayashi, der in den letzten beiden Saisonrennen im Toyota stark auftrumpfen konnte.

"Man kann mich mit Kobayashi nicht vergleichen", findet Alguersuari. "Jeder sagt, dass sich Kamui sehr gut verkauft hat, aber er wurde bei Toyota seit 2006 herangeführt und hat viele Testfahrten unternommen." So ist der Spanier der Meinung, dass er "in Wahrheit nicht viel mehr erreichen" konnte.

"Klar hätte ich gerne auf Anhieb gewonnen, aber meine Leistung war entsprechend meiner Erfahrung." Beides soll sich 2010 verbessern, dazu arbeitet Alguersuari intensiv an seiner Fitness: "Ich trainiere jeden Tag an meiner Nackenmuskulatur. Und ich freue mich auf die Wintertests. Jeder einzelne Tag im Auto bringt eine Menge Erfahrung."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen

Grand Prix von China, Samstag
Grand Prix von China, Samstag

Aktuelle Formel-1-Videos

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Senna-Büste für den Papst
Senna-Büste für den Papst

Mercedes:
Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe

Albons China-Vlog:
Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"

F1-History: 1.000 Rennen, 1.000 Fotos
F1-History: 1.000 Rennen, 1.000 Fotos

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!