powered by Motorsport.com

Absage offiziell: Auch 2023 kein Formel-1-Rennen in China

Wenig überraschend hat die Formel 1 den China-Grand-Prix 2023 jetzt auch ganz offiziell abgesagt - Noch ist offen, ob ein anderes Rennen den Platz übernehmen wird

(Motorsport-Total.com) - Im Formel-1-Fahrerlager war es bereits seit Wochen ein offenes Geheimnis, nun ist es offiziell: Der Große Preis von China wird auch 2023 nicht stattfinden. Das hat die Formel 1 am Freitagmittag in einer Pressemitteilung bestätigt.

Kimi Räikkönen, Lewis Hamilton

Seit 2019 ist die Formel 1 wegen COVID-19 nicht mehr in China gefahren Zoom

Grund dafür ist die aktuell weiterhin strenge Coronapolitik der chinesischen Regierung, die eine Durchführung des Rennens effektiv unmöglich macht. Wie auch schon 2020, 2021 und 2022 wurde der Grand Prix deshalb zum vierten Mal in Folge abgesagt.

In dem kurzen Statement der Formel 1 heißt es: "Die Formel 1 kann nach einem Dialog mit dem Promoter und den relevanten Behörden bestätigen, dass der Große Preis von China 2023 wegen der anhaltenden Schwierigkeiten durch die COVID-19 Situation nicht stattfinden wird."

Zum bislang letzten Mal fuhr die Königsklasse im Jahr 2019 auf dem Shanghai International Circuit, der zuvor seit 2004 ein fester Teil des Kalenders war und eigentlich noch einen Vertrag bis einschließlich 2025 besitzt.

Unklar ist aktuell noch, ob es einen Ersatz für China geben oder der Kalender 2023 damit auf 23 Rennen gekürzt wird. Sollte Letzteres der Fall sein, läge zwischen den Rennen in Melbourne (2. April) und Baku (30. April) fast eine einmonatige Pause.

In der kurzen Pressemitteilung heißt es zu dem Thema lediglich: "Die Formel 1 prüft alternative Optionen, um den [freien] Platz im Kalender 2023 zu besetzen, und wird zu gegebener Zeit ein Update liefern."

Neueste Kommentare