powered by Motorsport.com
  • 16.09.2016 · 22:49

  • von Dieter Rencken & Benjamin Horbelt

Ab Singapur-Quali: Renault spendiert allen vier Fahrern Update

Alle vier Formel-1-Fahrer mit Renault-Antrieb werden bereits ab der Singapur-Qualifikation vom Motor-Update profitieren - Verstappens gute Longruns überzeugten

(Motorsport-Total.com) - Das neue Update von Motorenlieferant Renault soll doch schon ab der Qualifikation zum Grand Prix von Singapur von allen vier Formel-1-Fahrern genutzt werden können, die vom französischen Autohersteller beliefert werden. Red-Bull-Pilot Max Verstappen profitierte von den zusätzlichen 15 Pferdestärken bereits während der ersten beiden Freien Trainings am Freitag.

Kevin Magnussen

Nach Verstappen-Feuertaufe: Renault spendiert allen vier Fahrern das Update Zoom

Freuen darf sich nun auch Red-Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo sowie Kevin Magnussen und Jolyon Palmer im Renault-Werksteam. Verstappen dominierte mit dem Update die Longrun-Zeiten am Freitag und konnte dabei sogar Nico Rosberg schlagen, der die Tagesbestzeit einfuhr.

Der Autokonzern betonte im Vorfeld demonstrativ, dass hinter der Entscheidung, Verstappen als ersten der vier von Renault belieferten Fahrer das neue Update zur Verfügung zu stellen, "keine Strategie oder Bevorzugung" stecke.

"Wir haben am Wochenende alle dasselbe Material zur Verfügung", verteidigt der Niederländer den zunächst exklusiv erhaltenen Update-Vorteil gegenüber seinem Teamkollegen.


Großer Preis von Singapur

"Ich werde am Samstag und Sonntag einen Motor haben, der sich vom heutigen unterscheidet. Lass ihn uns ausprobieren", kann Ricciardo seine Vorfreude am Freitagabend kaum zurückhalten. Bisher wollte der französische Autokonzern bis Malaysia mit der Umrüstung warten. Der Grand Prix in Sepang findet am 2. Oktober statt. Drei Token werden nun bereits an diesem Wochenende eingesetzt. Ein neuer Treibstoff soll das Update-Paket abrunden, das bis zu zwei Zehntelsekunden pro Runde bringen soll.