Startseite Menü

Paul di Resta: Erster Rennsieg in der Asian-Le-Mans-Series

Nach dem verlorenen Titel in der DTM holt sich Ex-Mercedes-Pilot Paul di Resta das Erfolgserlebnis in Fernost - Zukunft weiter ungewiss

(Motorsport-Total.com) - Paul di Resta hätte den Winter damit verbringen können, die verlorenen DTM-Meisterschaft zu verdauen. Er hat auch noch kein DTM-Cockpit für die DTM 2019. Dafür weiß der ehemalige Mercedes-Pilot aber, wie man sich nach einer kräftezerrenden und schließlich doch verlorenen Saison wieder aufmuntert. Di Resta nimmt gerade an den vier Läufen der Asian-Le-Mans-Series teil. Dort gewann er zusammen mit seinem Teamkollegen Phil Hanson den dritten Lauf in Thailand für das United-Autosports-Team.

Paul di Resta

Paul di Resta macht in Asien mit dem Gewinnen weiter Zoom

Die beiden Läufe in Schanghai and Fuji hatte das Duo schon auf Platz zwei beenden können. Bei den 4 Stunden von Buriram standen sie erstmals ganz oben auf dem Treppchen. Es ist nicht di Restas erster Ausflug in die Welt der Sportscars. 2018 trat er bereits bei den 24 Stunden von Daytona, den 12 Stunden von Sebring, den 6 Stunden von Watkins Glenn und schließlich den legendären 24 Stunden von Le Mans an.

In Thailand legte Teamkollege Hanson von Platz zwei aus zunächst einen Fehlstart hin und fiel auf Platz drei zurück. Das konnte er aber korrigieren, indem er die beiden Ligiers des Algarve-Pro-Teams selbst wieder überholte. Von da an fuhren Hanson und di Resta dem sicheren Sieg entgegen. Der vierte Lauf der Asian-Le-Mans-Series findet am 24. Februar in Sepang (Malaysia) statt.

Was für di Resta danach kommt, ist noch immer nicht bekannt. Der Brite gehörte bis zum vergangenen Jahr zum Mercedes-Aufgebot in der DTM. Die Stuttgarter haben sich jedoch aus der Serie zurückgezogen, um sich zukünftig in der Formel E zu engagieren. Dort ist bei HWA-Team bereits der aktuelle DTM-Champion Gary Paffett untergekommen.

In der DTM gäbe es noch ein offenes Cockpit bei BMW. Außerdem haben weder das neue Herstellerteam von Aston Martin, noch das Audi-Kundenteam von WRT ihre Fahrer für die kommende Saison bekannt gegeben.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
03.02. 21:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
03.02. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
15.02. 21:00

Aktuelle Bildergalerien

Der Audi RS 5 DTM 2019 im Detail
Der Audi RS 5 DTM 2019 im Detail

Alle DTM-Autos von Gary Paffett
Alle DTM-Autos von Gary Paffett

DTM 2018: Best of Social Media
DTM 2018: Best of Social Media

Mercedes' 30 DTM-Jahre in Zahlen
Mercedes' 30 DTM-Jahre in Zahlen

Die DTM-Rookie-Highlights 2018
Die DTM-Rookie-Highlights 2018

Die Audi-DTM-Piloten 2019
Die Audi-DTM-Piloten 2019

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Das neueste von Motor1.com

McLaren 600LT Spider: Windspiele bei Tempo 315
McLaren 600LT Spider: Windspiele bei Tempo 315

McLaren Senna: Aus Lego wird er erschwinglich
McLaren Senna: Aus Lego wird er erschwinglich

Kia Telluride: Premiere in Detroit mit acht Sitzen und V6
Kia Telluride: Premiere in Detroit mit acht Sitzen und V6

BMW: Die Modellpflege-Maßnahmen Frühjahr 2019
BMW: Die Modellpflege-Maßnahmen Frühjahr 2019

VW Golf GTI TCR (2019): Das kostet er
VW Golf GTI TCR (2019): Das kostet er

Skoda Vision X: Erstes Bild der Serienversion
Skoda Vision X: Erstes Bild der Serienversion