powered by Motorsport.com

Kommentar: DTM spielt Formel 1

Erfolgreiche Eigenwerbung: Nach dem Skandalrennen von Barcelona ist die DTM ist in aller Munde und Rekordeinschaltquoten für das Finale sind garantiert

(Motorsport-Total.com/sid) - Es hat lange gedauert, doch jetzt haben sie es auch in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) verstanden, wie erfolgreiche Eigenwerbung funktioniert. Nach dem Skandal von Barcelona ist die Rennserie plötzlich in aller Munde, sogar hartgesottene Formel-1-Fans werden da weich. Ein Hersteller (Audi), der den Restbestand seiner Rennautos zurückzieht, weil der Rivale (Mercedes) auf Kollisionskurs fährt - das ist der Stoff, aus dem in der Unterhaltungsbranche Kapital geschlagen wird.

Barcelona 2007

Vor dem Crash: Mika Häkkinen pirscht sich an Martin Tomczyk heran Zoom

Die Ereignisse von Barcelona waren das Beste, was die Showbühne DTM seit langem abgeliefert hat. Das war ganz großes Kino. Weiter so, kann man da nur sagen. Das Rennen war Gold wert und kam genau zum richtigen Zeitpunkt, drei Wochen vor dem Saisonfinale.#w1#

Hockenheim freut sich schon auf die nächste Runde im Hass-Duell zwischen Audi und Mercedes. Ein volles Haus und Rekordquoten sind da garantiert. Rein sportliche Schlagzeilen sind halt langweilig, die will auf Dauer niemand lesen.

Leider sehen das die Strategen in der DTM immer noch anders, weil sie keine Ahnung von Hollywood haben. Ihnen kann man nur raten, Anschauungsunterricht in Bernie Ecclestones Formel-1-Zirkus zu nehmen. Die Formel 1 ist aus jedem Skandal gestärkt hervorgegangen, da rollt der Rubel, und nur das zählt. Egal, ob Wettrennen mit sechs Autos oder Spionage-Affäre - die Königsklasse verdient den Oscar, da stimmt das Drehbuch.

Möge die DTM jetzt bloß keine kalten Füße bekommen, sondern stattdessen noch ein bisschen Formel 1 spielen. Verschont uns mit ein bisschen Frieden und der großen Versöhnung vor Hockenheim, das nimmt euch eh keiner ab. Also bitte: Mit Vollgas zum nächsten Skandal, dann klappt's auch weiterhin mit nur zwei Herstellern.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!