powered by Motorsport.com
  • 10.08.2013 12:07

  • von Timo Pape

Glock und Wittmann wollen am Nürburgring aufs Podium

Die MTEK- BMW-Fahrer Timo Glock und Marco Wittmann wollen in Deutschland durch Erfahrung an die Erfolge der ersten Saisonrennen anknüpfen

(Motorsport-Total.com) - Timo Glock und Marco Wittmann hoffen beim siebten DTM-Lauf der Saison am Nürburgring (18. August) auf eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum enttäuschenden Rennen in Moskau. Beide MTEK-BMW-Piloten sind gut vertraut mit der Strecke und hoffen deshalb, an die stärkeren Leistungen dieser Saison anzuknüpfen und weit nach vorne kommen zu können. In Russland waren beide bereits im ersten Qualifyingabschnitt ausgeschieden und konnten auch im Rennen nicht weiter als auf die Plätze 15 (Wittmann) und 16 (Glock) vorfahren.

Titel-Bild zur News: Marco Wittmann, Timo Glock

Marco Wittmann und Timo Glock wollen am Nürburgring aufs Podium kommen Zoom

"Ich freue mich darauf, dass die DTM nach dem Gastspiel in Moskau wieder nach Deutschland zurückkehrt", sagt Wittmann mit Blick auf die schlechte Performance des vergangenen Wochenendes. Mit dem Kurs in der Eifel habe er bereits gute Erfahrungen gemacht: "Ich mag den Nürburgring und habe auf der Strecke in der Vergangenheit schon einige Erfolge feiern können. Mein erstes Rennen auf diesem Traditionskurs habe ich 2007 in der Formel BMW bestritten", erinnert er sich.

Auch Teamkollege Glock hat bereits etliche Erfahrungen auf der Strecke sammeln können, sogar auf allerhöchster Motorsportebene: "Ich kenne den Nürburgring aus meiner Zeit in der Formel BMW und der Formel 1 sehr gut. Jetzt freue ich mich sehr darauf, dort erstmals mit einem DTM-Auto auf die Strecke zu gehen. Ich habe viele gute Erinnerungen an den Kurs." Deshalb zeigt sich der 31-Jährige selbstbewusst für das anstehende Rennen: "Ich bin optimistisch, wieder in die Top-10 vorstoßen zu können. In der Eifel einen Podiumsplatz zu erreichen, wäre ein Traum."


Fotos: MTEK-BMW, DTM in Moskau


Auch Wittmann peilt das Podium an: "Ich hoffe, dass mein Team und ich an den Erfolg aus Spielberg anknüpfen können." Der 23-jährige Youngster war in Österreich auf einen starken zweiten Platz gefahren, Teamkollegen Glock wurde Dritter. Wittmann weiß allerdings, dass es auch auf den Samstag ankommen wird: "Grundvoraussetzung ist, dass wir einen guten Start ins Wochenende erwischen und im Qualifying vorn dabei sind." Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Rennen wird es für MTEK auch mal wieder Zeit, in den Punkterängen zu landen.

DTM powered by Ran.de

DTM-Livestream

Nächstes Event

Oschersleben

26.-28. April

1. Qualifying LIVE auf ran.de Sa. 09:30 Uhr
1. Rennen LIVE auf ran.de Sa. 13:30 Uhr
2. Qualifying LIVE auf ran.de So. 9:30 Uhr
2. Rennen LIVE auf ran.de So. 13:30 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter

Anzeige