powered by Motorsport.com
  • 10.01.2007 · 09:36

Champion Bernd Schneider ist Klassenbester

Bester Notendurchschnitt für Bernd Schneider bei den DTM-Rennanalysen, Tom Kristensen landet bei Internet-Auswertung auf dem zweiten Platz

(Motorsport-Total.com) - Die Leistung eines Rennfahrers lässt sich mit mehreren Mitteln darstellen: mit der Zeitentabelle, mit Meisterschaftspunkten oder auch mit Schulnoten. Das ist zumindest in der DTM so. Auf der offiziellen Internetseite DTM.de gibt es spezielle Rennanalysen. Nach jeder Veranstaltung werden die Leistungen jedes einzelnen Fahrers zusammengetragen und mit dem aus der Schule bekannten System benotet. Und wie in der Schule wird aus den Einzelnoten dann am Saisonende ein Durchschnitt ermittelt.

Bernd Schneider

Bernd Schneider erlaubte sich in der Saison 2006 nur einen Ausrutscher Zoom

Klassenprimus der DTM war verdientermaßen in der Saison auch der Champion: Bernd Schneider. Nur ein Ausrutscher für sein Rennwochenende in Oschersleben mit der Note vier senkt den Notendurchschnitt des Mercedes-Benz-Werksfahrers auf 1,6. Bei den restlichen Rennen konnte der Saarländer immer Einser und Zweier auf seinem Konto verbuchen. Ähnlich stark präsentierte sich Audi-Werksfahrer Tom Kristensen, der im Notenspiegel mit 1,9 den zweiten Platz belegt.#w1#

Anders als in der Meisterschaftstabelle liegt Bruno Spengler im Notendurchschnitt knapp hinter Kristensen. Vor allem in der frühen Phase der Saison 2006 konnte der junge Franko-Kanadier nicht in jedem Rennen überzeugen. Nach seinem ersten Sieg in der DTM überhaupt auf dem Norisring, heimste Spengler durchweg positive Noten ein - im Schnitt eine glatte Zwei. Audi-Werksfahrer Martin Tomczyk belegt wie in der Fahrerwertung Platz vier (Schnitt 2,5). Der Rosenheimer wurde ähnlich wie Spengler vor allem in der zweiten Saisonhälfte positiv bewertet.

Mit einem Schnitt von 2,9 teilen sich Heinz-Harald Frentzen, Mattias Ekström, Timo Scheider (alle Audi), Alexandros Margaritis und Mathias Lauda (beide Mercedes-Benz) den fünften Platz. Damit liegen die beiden schnellsten Fahrer eines Fahrzeuges der Saison 2005 - Scheider und Margaritis - gleichauf mit dem bestplatzierten Piloten einer 2004er AMG-Mercedes C-Klasse, Mathias Lauda.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

DTM-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen DTM-Newsletter von Motorsport-Total.com!