powered by Motorsport.com
  • 27.04.2021 · 12:38

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Roland Hildebrandt

VW Talagon (2021) für China: Riesen-SUV mit Sechszylinder

Volkswagen hat auf der Auto Shanghai 2021 sein bisher größtes Modell auf MQB-Basis vorgestellt: den Talagon - Er bringt es auf 5,15 Meter

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Mit der Studie SMV hatte Volkswagen im April 2019 auf der Auto Schanghai in China erstmals angedeutet, wie man sich ein sehr großes Mischwesen aus SUV und Van vorstellt - nun feiert die Serienversion auf der gleichen Messe ihr Debüt. Ihr Name beginnt wie bei allen anderen SUVs des Unternehmens mit einem "T" - der Atlas heißt in einigen Ländern Teramont. Apropos: Ob Länge, Breite oder Höhe, der neue Talagon ist größer als der Atlas.

Der Talagon (wieso müssen wir nur an Calgon denken?) misst stattliche 5.152 Millimeter in der Länge, 2.002 Millimeter in der Breite und 1.795 Millimeter in der Höhe, der Radstand ist mit 2.980 Millimetern so lang wie beim Atlas. Es gibt nur wenige SUVs, die größer sind als der Talagon. Einige Beispiele, die uns in den Sinn kommen, sind die amerikanischen Fullsize-Modelle wie der Chevrolet Tahoe, GMC Yukon und der Cadillac Escalade.

Entwickelt vom lokalen VW-FAW-Joint-Venture in China, ist der Talagon das bislang größte MQB-basierte Modell des Volkswagen-Konzerns. Wohlgemerkt eine Plattform, die in ihrer MQB-A0-Konfiguration für so kleine Autos wie das den VW Polo, Seat Ibiza und bald auch den Skoda Fabia verwendet wird. Das dreireihige SUV basiert auf der MQB-Evo-Architektur und ist wahlweise mit sechs oder sieben Sitzen erhältlich.

Das Außendesign geht auf Nummer sicher und lehnt sich an die aktuellen SUV-Modelle aus Wolfsburg an, während der Innenraum ein Golf-ähnliches Armaturenbrett-Design aufweist, allerdings mit einer schwebenden Mittelkonsole. Der Innenraum sieht mit seinen Lederbezügen, der aufwendigen Ambiente-Beleuchtung und dem massiven Schiebedach, das sich über die ersten beiden Sitzreihen erstreckt, ziemlich schick aus. Das Interieur ist zudem mit dem neuesten Innovision-Cockpit ausgestattet.

Es werden mehrere Antriebe zur Verfügung stehen, wobei das Topmodell einen 2,5-Liter-V6-Turbobenziner erhält, der 299 PS (220 Kilowatt) und ein Drehmoment von 500 Newtonmeter bietet. Die Leistung wird über ein Siebengang-DSG (DQ501) an das Allradsystem 4Motion weitergeleitet.

Der Talagon ist nicht der einzige neue SUV, den VW in dieser Woche in China vorstellt. Auf der Auto Schanghai werden auch der vollelektrische ID.6 X / ID.6 Crozz sowie der überarbeitete Teramont / Teramont X gezeigt.

Quelle: Volkswagen

Weitere China-Neuheiten aus dem Volkswagen-Konzern:
Audi A7 L (2021) für China: Limousine statt Sportback

Audi A6 e-tron Concept auf PPE-Basis mit 700 km Reichweite

Neueste Kommentare