powered by Motorsport.com

Toyota Yaris GRMN 2018 im Test: Heiliger Bimbam

Der GRMN soll eine Brücke schlagen zwischen bravem (Hybrid-)Yaris und dem anabolen WRC-Flügelmonster - aber ist er besser als Polo GTI, Fiesta ST und Co?

(Motorsport-Total.com/Auto-News.de) - Na, schlägt Ihr Herz gerade ein wenig schneller? Schließlich sehen Sie hier einen fast acht Jahre alten Toyota-Kleinwagen mit 17-Zöllern und Dachflügel. Okay, ich sehe es ein, wir müssen anders an die Sache ran gehen. Was Sie hier sehen, ist der mit großem Abstand aufregendste Toyota Yaris aller Zeiten. Abgesehen vom Yaris, der aktuell durch die WRC fliegt und driftet, versteht sich.

Toyota Yaris GRMN 2018

Toyota Yaris GRMN 2018 Zoom

Er nennt sich Yaris GRMN und hat Gott sei Dank nichts mit süß-schaurigen 80er-Jahre-Fellwesen oder Heidi Klum zu tun. Stattdessen soll er die Brücke schlagen zwischen dem kreuzbraven, umweltbewussten (Hybrid-)Yaris, den wir alle kennen und dem anabolen Flügelmonster, das gerade in der Rallye-WM um Punkte kämpft.

Wieso GRMN?

Seien Sie ehrlich, Sie sind an dem seltsamen Buchstabenbrei hängengeblieben. GRMN steht für - einmal tief Luft holen - "Gazoo Racing Meister of Nürburgring". Man muss wohl zwingend Japaner sein, um sich so etwas auszudenken. Ziemlich cool klingt es allerdings schon. Und leicht erklärt ist es auch. Gazoo Racing ist Toyotas Motosport-Arm (mit Test-Center in der Eifel) und man hat beschlossen, diese Verbindung fortan deutlich stärker in die Serie zu übertragen.

Erwarten Sie künftig also weitere Sport-Modelle unter genanntem Label. Sogar mehrstufig. GR S für die reine Optik, GR für soliden Sportsgeist à la BMW M Performance, und wo GRMN draufsteht, wird dann immer die schnellste und extremste Version eines Toyota-Modells drin sein. Hoffentlich sind diese (es wird unter anderem GRMN-Varianten von der kommenden Supra und dem nächsten Auris geben) dann nicht so streng limitiert. Gerade mal 400 Yaris GRMN kommen nach Europa. Deutschland kriegt mit knapp über 100 Stück die meisten. Und das zu Preisen ab 30.990 Euro.

Komponenten für echte Nerds

"Heiliger Bimbam", werden Sie sich jetzt vielleicht denken, "30.990 für einen Yaris?" Jap, das Leben ist hart. Allerdings kauft dieser große Berg Geld auch einen ganzen Haufen topseriöser Komponenten, bei denen nicht nur eingefleischte Hot-Hatch-Fans leuchtende Augen kriegen: Die angetriebene Vorderachse wird mit einem Torsen-Differenzial in Zaum gehalten, das Fahrwerk stammt von Sachs, BBS liefert superleichte, geschmiedete 17-Zöller und der Motor ist ein 1,8-Liter-Kompressor, der weitgehend dem entspricht, was Sie in einer Lotus Elise vorfinden.

Und ja, ich habe gerade wirklich Lotus Elise gesagt. Mit 212 PS und 250 Newtonmeter ist er etwas schwächer als der Renault Clio R.S. 220 oder der Mini John Cooper Works, aber ein paar PS stärker als der ganze Rest um Polo GTI, Fiesta ST oder Peugeot 208 GTi. Außerdem wiegt der Yaris GRMN nur ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: Toyota Yaris GRMN 2018 im Test inkl. Wertung und Datenblatt

Zur Bildergalerie (24 Bilder) auf Motor1 Deutschland

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt