powered by Motorsport.com

SEAT gründet eine eigene Sportmarke: Gestatten, Cupra Ateca

Mercedes hat AMG, BMW hat M, Audi hat quattro, Hyundai hat N, Opel hat OPC, Nissan hat Nismo. Künftig kann auch Seat eine Sportmarke vorweisen: Cupra

(Motorsport-Total.com/Auto-News.de) - Als erstes Modell soll der Cupra Ateca auf den Markt kommen. Richtig gelesen, es soll nicht mehr Seat Ateca Cupra heißen, sondern Cupra Ateca. Es gibt künftig also einen Ateca von Seat und einen von Cupra. Auch ein Logo wurde für die Marke entworfen.

Cupra Ateca 2018

Cupra Ateca 2018 Zoom

So ganz knallhart wollen die Spanier die Trennung aber dann doch nicht vollziehen. Denn die Cupra-Modelle sollen weiter von Seat-Händlern verkauft werden. 260 Vertragspartner in Europa wurden dafür ausgewählt.

300 PS starker Turbo-Ateca

Wäre der Cupra Ateca ein Seat Ateca, würde es sich um das Topmodell handeln, denn hier ist bislang bei 190 PS Schluss. Der Cupra Ateca dagegen erhält einen 2.0 TSI mit 300 PS, ein neu entwickeltes Siebengang-DSG sowie Allradantrieb. Zur Abgasreinigung besitzt der Wagen einen Benzin-Partikelfilter.

In 5,4 Sekunden ist Landstraßentempo erreicht, die Spitze liegt bei 245 km/h. Die Fahrmodus-Wahl bietet die Betriebsarten Normal, Sport, Individual, Snow, Offroad und Cupra. Dabei sorgt der Cupra-Modus für einen besonders sportlichen Motorsound und eine dazu passende ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: Gestatten, Cupra Ateca

Zur Bildergalerie (12 Bilder)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!