powered by Motorsport.com

RevoZport Ferrari LaFerrari Revoluzion: Wie ein FXX K Evo mit Zulassung

Sollten sie, aus welchen Gründen auch immer, Ihren LaFerrari etwas fad finden, hat Tuner RevoZport nun ein Aero-Paket, dass das Hypercar aufpeppt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Tuner RevoZport beginnt das Jahr 2019 ganz offensichtlich mit maximalem Selbstvertrauen und stellt ein Aerodynamikpaket für den LaFerrari vor. Da stellt sich unweigerlich die Frage, warum in aller Welt irgendjemand auch nur eine Änderung an seinem 1,2 Millionen Euro teuren (mittlerweile sind es deutlich mehr) Hybrid-Hypercar vornehmen wollen würde? Vor allem, wenn man bedenkt, dass gerade mal 500 Exemplare gebaut wurden.

Viele Exemplare des "Revoluzion" genannten Umbaus wird man also nicht herumfahren sehen. Nun, um ehrlich zu sein ist es genau ein einziges. Der Veredler hat das Karosserie-Paket nämlich als Sonder-Projekt für einen Kunden aus dem Mittleren Osten konstruiert, der schlicht wollte, dass sein LaFerrari anders aussieht als alle anderen. Mission erfüllt. 

All die neuen Carbon-Teile sind laut RevoZport übrigens weit mehr als nur Show. Sie erfüllen einen funktionalen Zweck, indem sie den Abtrieb des LaFerrari erhöhen und dem 6,3-Liter-V12 durch größere Einlässe mehr Kühlung zukommen lassen. Der extrem rennige Look wird durch den massiven Heckflügel nochmal deutlich verstärkt. Das Highlight ist aber sicher die aufwendige Carbon-Verkleidung auf der Glasabdeckung des Motors. Zumindest wird das wohl der auftraggebende Kunde so sehen. Andere könnten sich darüber beschweren, dass man so das glorreich attraktive Aggregat nicht mehr sieht.

Dafür hat der LaFerrari Revoluzion nun insgesamt eine Optik, die eher an den ausschließlich für die Rennstrecke gebauten Ferrari FXX K Evo erinnert.

Dass vermögende Menschen mit der Erscheinung eines serienmäßigen Ferrari nicht komplett zufrieden sind, kommt übrigens häufiger vor. Neben diversen Tunern kümmert sich auch Maranello selbst um diese Klientel. Wer genügend Status und das nötige Kleingeld hat, kann auch bei Ferrari selbst sein Einzelstück ordern. Dagegen dürfte selbst der RevoZport-Umbau zum LaFerrari Revoluzion noch halbwegs günstig sein.

Quelle: RevoZport

Auch diese heiligen Kühe wurden geschlachtet
Novitec N-Largo: Mega-Mac aus Carbon
BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!