powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 23.08.2010 17:13

Pressepräsentation Luis 4 U Green: Mini-SUV unter Strom

Der Luis 4 U Green ist das Ergebnis eines Joint-Ventures und fünfjähriger Entwicklungsarbeit. Zotye heißt der chinesische Partner

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Mit dem Luis 4 U Green ist die im schleswig-holsteinischen Ammersbek bei Hamburg beheimatete Luis Motors GmbH einer der ersten Hersteller in Deutschland, die einen vollwertigen Viersitzer als Elektroauto anbieten.

Luis 4U Green

Zoom

Zugegeben, auf den hinteren Plätzen geht es zwar etwas beengt zu, aber dafür gibt es auch noch einen echten Kofferraum. Auch das ist noch keine Selbstverständlichkeit bei einem batterie-elektrischen Fahrzeug. #w1#

Der chinesische Partner heißt Zotye und bringt die Karosserie und das Fahrwerk ein, während Autombilzulieferer Luis, Spezialist für Rückfahrsysteme, die Antriebskomponenten beisteuert.

Das Mini-SUV kann sich durchaus sehen lassen. Irgendwie kommt einem der Luis 4 U Green auch ein wenig bekannt vor. Dass das 3,97 Meter lange Mini-SUV trotz einiger modischer Karosserieretuschen äußerlich an den alten Daihatsu Terios erinnert, scheint kein Zufall zu sein. Der chinesische Partner habe vor fünf Jahren Fertigungswerkzeuge aus Japan gekauft, sagt Firmenchef Jan Luis. Mehr will er aber nicht verraten.

Luis 4U Green

Zoom

Nicht nur äußerlich, sondern auch im Innenraum wirkt der Luis wie ein vollwertiges Fahrzeug. Natürlich bestimmt Hartplastik das Cockpit, aber Blenden in Aluminium-Optik werten das Ambiente ein wenig auf. Die Instrumentenanzeige orientiert sich ebenfalls an gängigen Autos. Neben dem mittig angeordneten Tacho zeigen zwei Displays links und rechts die aktuellen Daten des Energiesystems an. Dazu zählt zum Beispiel die Zahl der gerade fließenden Amper.

Bis zu 230 Kilometer Reichweite verspricht Luis für den 4U Green, mindestens 160 Kilometer sollen es aber in fast jedem Fall sein. Zwar wird auf die Rückgewinnung der Bremsenergie verzichtet, aber sobald der Fahrer bei vorausschauender Fahrweise den Fuß vom Gaspedal nimmt und den Luis einfach ein paar Meter rollen lässt, wird der Antriebsstrang vom Netz genommen. In der digitalen Amper-Anzeige steht dann eine Null.

Die wenigen Bedienelemente geben keinerlei Rätsel auf. Mit leisem Surren und vor allem mit 220 Newtonmetern Drehmoment setzt sich der 4U in Bewegung. Die hohe Sitzposition und die Kleinwagenmaße vermitteln ein gutes Gefühl. So ist hinter dem Steuer schnell vergessen, dass man überhaupt in einem Elektroauto sitzt.

Zwar verfügt der Luis 4U Green nur über Frontantrieb, bietet aber 19 Zentimeter Bodenfreiheit. Je nach Software ist das Elektro-SUV 85 km/h bis 120 km/h schnell. Bei der Technik setzt Luis auf Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die man für weniger anfällig hält und bei denen zum Beispiel auf die Kühlung wie bei Lithiumionen-Batterien verzichtet werden kann.

Die Stromspender sind am Fahrzeugunterboden angebracht, so dass der Innenraum unangetastet bleibt. Die Batterie soll für mindestens 1500 Vollladungen ausgelegt sein. Das entspräche rund 300 000 Kilometern Fahrleistung.

Luis 4U Green

Zoom

Bei dem sparsamen Auto geht es keineswegs spartanisch zu. Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Radio, eine Dachreling und elektrische verstellbare Außenspiegel sowie Nebelscheinwerfer und Leichtmetallfelgen sind Serie.

Optional sind unter anderem die hauseigene, aber eigentlich überflüssige Rückfahrkamera, Navigationssystem, Bluetooth, Infotainment-CD-Radio mit SD-Kartenschlitz und sogar Ledersitze erhältlich. Die Sicherheitsausstattung umfasst im Basismodell ABS und Fahrerairbag. Mehr soll es auf Wunsch aber geben, versichert Jan Luis. Die Sitzbank lässt sich im Verhältnis 50:50 geteilt umklappen, so dass eine größere ebene und gut nutzbare Ladefläche entsteht.

100 Exemplare will die Firma in diesem Jahr noch absetzen. Zunächst kommen vor allem Großkunden und Modellregionen für Elektromobilität zum Zuge. Zur Markteinführung wird der Luis 4U Green als knapp 50 000 Euro teures Sondermodell mit Luxusausstattung angeboten.

Die Basisversion für private Endkunden kostet 39 900 Euro kosten. Anfang 2011 soll es dann auch für Einzelkäufer eine spezielle Ladesäule geben, die dank 380 Volt in 20 Minuten die Batterie wieder bis zu 90 Prozent auflädt. An der normalen Steckdose beträgt die Ladezeit sechs bis acht Stunden. (ampnet/jri)

Daten Luis 4U Green
Länge x Breite x Höhe (m): 3,97 x 1,57 x 1,73
Motor: Elektro
Leistung: 27 kW / 37 PS
Max. Drehmoment: 220 Nm
Höchstgeschwindigkeit: max. 120 km/h
Gepäckraum (dachhohe Beladung): 454 - 1158 Liter
Basispreis: 39 900

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Audi Q5 55 TFSI e quattro (2019) mit Plug-in-Hybrid-Antrieb
Audi Q5 55 TFSI e quattro (2019) mit Plug-in-Hybrid-Antrieb

Alle Plug-in-Hybride auf dem Markt (2019)
Alle Plug-in-Hybride auf dem Markt (2019)

Bürstner Lyseo M: Wohnmobil auf Basis des Mercedes Sprinter
Bürstner Lyseo M: Wohnmobil auf Basis des Mercedes Sprinter

ADAC-Kindersitztest 2019: Zwei Modelle versagen
ADAC-Kindersitztest 2019: Zwei Modelle versagen

Unterwegs im Dallara Stradale: Dalli Dalli, Dallara!
Unterwegs im Dallara Stradale: Dalli Dalli, Dallara!

Hyundai entwickelt Elektro-Sportwagen gemeinsam mit Rimac
Hyundai entwickelt Elektro-Sportwagen gemeinsam mit Rimac

Aktuelle Bildergalerien

Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops
Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops

So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus
So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus

Opel: Alle neuen Autos bis 2020
Opel: Alle neuen Autos bis 2020

Die faszinierendsten Elektro-Supersportwagen
Die faszinierendsten Elektro-Supersportwagen

Neue SUVs 2019/2020
Neue SUVs 2019/2020

Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte
Suzuki Jimny 2019: Die verrücktesten Tuningprojekte

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club