powered by Motorsport.com

Nissan Note (2021) in Japan enthüllt: Elektrifizierter Bestseller

Nissan zeigt die dritte Generation seines meistverkauften Autos in Japan - Der brandneue Note bekommt Designanleihen vom Ariya

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Nissan Note, der in Europa Anfang 2017 eingestellt wurde, ist das meistverkaufte Auto des Unternehmens auf dem japanischen Inlandsmarkt. Die dritte Generation feierte jetzt ihr Debüt, nachdem sie bereits Ende Mai angekündigt worden war, als Nissan eine Vorschau auf alle seine zukünftigen Produkte gab, die im Rahmen des globalen Programms "Nissan NEXT" geplant sind.

Das brandneue Modell behält den Mix aus Minivan und Kompaktauto bei und übernimmt das, was Nissan als die Designsprache des zeitlosen japanischen Futurismus bezeichnet. Wir sehen hier und da Ariya-Hinweise für ein Außendesign, das im Vergleich zum acht Jahre alten Vorgängermodell durch und durch moderner ist.

Während die meisten Autos mit dem Generationswechsel größer werden, ist der neue Note tatsächlich 55 Millimeter kürzer, und sein Radstand wurde um 20 Millimeter verkürzt.

Die genauen Werte: 4.045 Millimeter Länge, 2.580 mm Radstand. Sie zeigen, dass der Note in Europa ungefähr auf dem Niveau des Micra läge. Das spricht gegen einen Import des in Japan produzierten und rechtsgelenkten Note. Der Micra hingegen läuft in Frankreich vom Band.

Wir sind angenehm überrascht, dass Nissan Bilder von einem niedrigeren Ausstattungsniveau mit herrlichen 15-Zoll-Stahlrädern mit Radkappen und Halogenscheinwerfern veröffentlicht hat, während die teureren Modelle 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit schwertblattähnlichem Design und Vierpunkt-LED-Scheinwerfer haben. Es stehen 13 Farben zur Auswahl, darunter einige zweifarbige Ausführungen.

Obwohl er eine kleinere Grundfläche als sein Vorgänger hat, scheint der neue Note durch die Umstellung auf die neue CMF-B-Plattform viel Beinfreiheit für die Fondpassagiere zu bieten. Der Innenraum wurde von Grund auf neu gestaltet und durch ein digitales Kombi-Instrument und ein großes Infotainment im Tablet-Stil auf den neuesten Stand gebracht.


Nissan Note (2021): Die komplette Präsentation

Die Kabine hat praktisch nichts mehr mit der vorherigen Generation gemein und verfügt über moderne Technik wie kabelloses Laden und eine elektrische Parkbremse. Die "Zero Gravity"-Sitze sehen recht bequem aus, während sich die hinteren Sitze verstellen lassen, je nachdem, ob Sie mehr Platz für Passagiere oder für Fracht benötigen.

Es wird keine konventionell angetriebenen Note geben, da alle Versionen einen elektrifizierten Antriebsstrang erhalten. Das Basismodell verwendet eine Hybridkonfiguration mit einem 1,2-Liter-Benzin-Saugmotor, der als Generator zum Antrieb eines Elektromotors und einer Lithium-Ionen-Batterie dient. Nissan sagt nicht, wie viel Leistung das System entwickelt, aber japanische Medien berichten, dass das Fahrzeug jetzt 115 PS (85 Kilowatt) und 280 Newtonmeter Drehmoment bietet.

Gleichzeitig haben die Ingenieure den Hybridaufbau durch Gewichts- und Größenreduzierung verschlankt. Der Note erhält auch eine rein elektrische Variante mit Allradantrieb, bei der ein Elektromotor die Vorderachse und ein weiterer Motor für die Hinterräder antreibt.

Die neue Note wird in Japan ab dem 23. Dezember in den Handel kommen und einen Startpreis von 2.029.500 Yen (umgerechnet rund 16.400 Euro) für die Basisausstattung mit Frontantrieb haben.

Quelle: Nissan

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter