• 10.06.2023 15:56

  • von Roland Hildebrandt

Mitsubishi Colt (2023): Neuauflage startet im Herbst

Mitsubishi bringt nach vielen Jahren den Colt zurück - Der Kleinwagen setzt wie sein großer Bruder ASX auf französische Einflüsse von Renault

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Vor über einem Jahr wurde die Rückkehr des Mitsubishi Colt in Europa verkündet. Jetzt ist es endlich soweit und wir sehen die siebte Generation des Kleinwagens, nachdem der bislang letzte Colt anno 2012 von der Bildfläche verschwand. Und wie schon beim SUV-Bruder Mitsubishi ASX ist die Renault-Verwandtschaft nicht zu leugnen.

Titel-Bild zur News:

Mitsubishi Colt (2023) Zoom

Die siebte europäische Generation des Colt, der seit seiner Markteinführung 1978 in Deutschland insgesamt 420.000 Mal verkauft wurde, kommt im Herbst 2023 auf den Markt. Gebaut wird der Colt wie auch der Renault Clio im türkischen Bursa, dort soll die Produktion im September starten.

"Nach der Einführung des neuen ASX im April dieses Jahres markiert der neue Colt nicht nur die Rückkehr von Mitsubishi. nicht nur die Rückkehr von Mitsubishi Motors in das europäische Kleinwagensegment. auch die Rückkehr eines ikonischen Namens für die Marke", sagte Frank Krol, Präsident und und CEO von Mitsubishi Motors Europe.

Beim Design nutzt der neue Colt das kürzlich enthüllte Facelift des Renault Clio. Die geschwungene Frontpartie wird von einer LED-Beleuchtung eingerahmt. Das LED-Tagfahrlicht verleiht dem neuen Colt eine einzigartige Lichtsignatur. In den höheren Ausstattungsvarianten sind die Tagfahrleuchten unterhalb der Scheinwerfer positioniert.

Während sich der Colt an der Fromtpartie um Eigenständigkeit bemüht, unterscheidet sich sein Heck nur durch einen Colt-Schriftzug und der Mitsubishi-Wortmarke sowie dem Dachspoiler und dem Unterfahrschutz vom Renault.

Das Design des neuen Colt wird durch eine Auswahl von fünf Farben unterstrichen: Onyx Black Metallic, Sunrise Red, Royal Blue, Volcanic Grey und Arctic White.


Fotostrecke: Mitsubishi Colt (2023)

Nach der Einführung der neuen ASX-Generation im April präsentiert Mitsubishi Motors mit dem brandneuen Colt den nächsten Schritt seiner Modelloffensive in Europa. Die siebte europäische Generation des Colt, der seit seiner Markteinführung 1978 in Deutschland insgesamt 420.000 Mal verkauft wurde, kommt im Herbst 2023 auf den Markt.

Das urbane Außendesign des neuen Colt wird je nach Ausstattungsvariante - INFORM, INVITE, INTENSE und INSTYLE - noch stärker betont. Die übersichtlich gegliederte Modellpalette bietet mit einer Reihe von Farb- und Felgenoptionen, zum Beispiel für Spiegel, Zierleisten, Heckspoiler und Unterfahrschutz sowie 15-Zoll-Stahl-, 16-Zoll- und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Stets serienmäßig ist übrigens eine Klimaanlage.

Mitsubishi Colt (2023)

Mitsubishi Colt (2023) Zoom

Im Innenraum sorgen ein Touchscreen im 7- oder 9,3-Zoll-Format, das 7-Zoll Cluster Display oder das digitale Fahrerdisplay in der 10-Zoll-Version für ein individuelles digitales Fahrerlebnis.

Für alle Ausstattungsvarianten steht ein umfangreiches Zubehörprogramm zur Verfügung, mit dem die Kundinnen und Kunden den neuen Colt exakt an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können - ob mit einer schwenkbaren Anhängerkupplung, einer Dachbox oder einem austauschbaren Kofferraumeinsatz: Für jeden Anspruch gibt es die passende Option.

Motorenseitig ist das Angebot vom Clio bekannt, Diesel gibt es nicht. Das Basismodell des Colt verfügt über einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Saugbenziner mit Fünfgang-Schaltgetriebe und einer Leistung von 67 PS (49 kW). Für Kundinnen und Kunden mit höheren Leistungsansprüchen ist der Colt mit einem 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 91 PS (67 kW) und Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich.

Renault Clio

Renault Clio Zoom

Stärkste Motoriserung ist der Vollhybridantrieb (HEV): Er kombiniert einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit einem automatischen Multi-Mode-Getriebe und erreicht so eine Systemleistung von 143 PS (105 kW). Das Hybridsystem kombiniert einen 36-kW-Elektromotor, einen Hochspannungs-Startergenerator und eine 1,2 kWh-Batterie zur Unterstützung des Verbrennungsmotors.

Das Multi-Sense-System des neuen Colt gibt dem Fahrer noch mehr Kontrolle über die Fahrdynamik und das Fahrverhalten des Fahrzeugs. Gesteuert über das SDA kann der Fahrer die Fahrmodi, das Lenkverhalten und das Ansprechverhalten des Motors verändern und so den neuen Colt an seine Bedürfnisse und Wünsche anpassen.

Der neue Colt ist mit einer Reihe von Ultraschall-, Kamera- und Radarsensoren ausgestattet, die eine 360-Grad-Sicht auf das Fahrzeug ermöglichen. Adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Geschwindigkeitsbegrenzer, 360-Grad-Kamera, automatisches Fernlicht, Toter-Winkel-Assistent, Auffahrwarnung, Spurhalte- und Spurwechselassistent, Einparkhilfe mit Rückfahrwarnsystem sowie Verkehrszeichenerkennung sind serienmäßig oder gegen aufpreis erhältlich.

Mehr von Mitsubishi:

Neuer Mitsubishi Outlander PHEV soll 2024 nach Europa kommen
Mitsubishi Colt C10 und C50: Ein Colt für alle Fälle

Wie die anderen Fahrzeuge von Mitsubishi profitiert auch der neue Colt von den folgenden Vorteilen:

- 5 Jahre / 100.000 km Herstellergarantie
- 12 Jahre Garantie gegen Durchrostung
- 8 Jahre / 160.000 km Garantie auf Traktionsbatterie (für Vollhybrid)
- 5 Jahre Pannenhilfe (Mitsubishi Motors Assistance Package).

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Twitter

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!