powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Honda E Type R Rendering: utopisches Performance-EV mit zwei Motoren

Das Rendering des Honda E Type R sieht absolut hinreißend aus: Leider, wird dieses Auto nie passieren

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die Serienversion des Honda E feierte Anfang der Woche auf der Frankfurter IAA 2019 endlich ihr offizielles Debüt. Ein hinreißendes kleines Elektroauto für die Stadt mit vortrefflichem Retro-Design und einem minimalistischen, sehr smarten Cockpit. Aktuell sind 154 PS das höchste der Gefühle.

Honda E Type R

Honda E Type R Zoom

Sicher ein sehr anständiger Wert für einen elektrischen Kleinwagen, der etwa 1.400 Kilo auf die Waage bringen wird, aber definitiv nichts, was Performance-orientierten Fahrern die Nackenhaare aufstellt. Designer Avarvarii hat nun beschlossen, genau das zu ändern. Virtuell zumindest. Also bastelte er eine fiktionale Sportversion, komplett mit Type-R-Kampfbemalung.

Starten wir mit den guten Nachrichten. Dieses Ding sieht glorreich aus - es hockt ein bisschen tiefer über dem Asphalt und hat ein subtiles Aerodynamik-Paket, bestehend aus neuen Seitenschwellern, einer zusätzlichen Frontspoiler-Lippe sowie einem schicken Spoiler am Heck. Type-R-spezifische Räder und ein Type-R-Logo unterhalb des Honda-Emblems komplettieren den Look. 

Und jetzt zu den schlechten Nachrichten. Unglücklicherweise hat Honda nämlich keinerlei Absicht, ein solches Auto auf den Markt zu bringen. Stattdessen fokussieren sich die Japaner auf intelligentere und technologisch noch fortschrittlichere Varianten ihres kleinen Null-Emissionen-Autos. Ein Honda E Type R "ist nicht der richtige Weg", sagte Projektleiter Kohei Hitomi der britischen Publikation Autocar auf der 2019er IAA.

"Für einige Segmente mag sowas die richtige Wahl sein und Type R ist eine Möglichkeit, Hondas Fähigkeiten als Sportmarke unter Beweis zu stellen. Aber was den Honda E betrifft, wollen wir unseren Kunden eine neue Dimension von Werten anbieten", ergänzte Hitomi.

Das bedeutet, dass die Idee eines Performance-orientierten Honda E ein Hirngespinst bleibt. Womöglich wird ja das ein oder andere Tuningunternehmen durch dieses coole Rendering inspiriert, einmal Hand an ein Elektroauto zu legen, aber aktuell sind unsere Hoffnungen in dieser Hinsicht eher gering. 

Man kann auch E-Autos tunen

Novitec Tesla Model 3: Carbon, 21 Zoll und weniger Strom
Vorsteiner Tesla Model 3 ist böse und grün zugleich

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Das neueste von Motor1.com

SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil
SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil

VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II
VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II

Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung
Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung

H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra
H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra

Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro
Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Bildergalerien

20 Jahre Porsche 911 GT3: Der König der Nürburgring-Nordschleife
20 Jahre Porsche 911 GT3: Der König der Nürburgring-Nordschleife

Die Erlkönig-Highlights des Juli 2019
Die Erlkönig-Highlights des Juli 2019

Porsche in Goodwood 2019: Die schönsten Fotos
Porsche in Goodwood 2019: Die schönsten Fotos

Der exklusive Club der 1.000-PS-Autos
Der exklusive Club der 1.000-PS-Autos

Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops
Genfer Autosalon 2019: Tops und Flops

So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus
So gut sehen teure Autos als absolute Basisversionen aus