Startseite Menü

Honda Civic 1,6 DTEC im Test: Was taugt der Euro-6d-TEMP-Diesel?

Der neue Motor im Civic muss nicht nur die Euro-6-Norm einhalten (vor allem 80 mg NOx pro Kilometer), sondern auch einen Grenzwert für den normalen Alltagsverkehr

(Motorsport-Total.com/Auto-News.de) - Viele tragen am Halskettchen ein kleines Kreuz oder den Namen ihres Partners. Bei Hondas Motorenflüsterer, Ko Yamamoto, hängt dort ein kleiner Kolben. Soviel zum Thema Prioritäten. Beim neuen Diesel im Civic ist Yamamoto San wichtig, dass er schon die neueste Abgasnorm erfüllt: Euro 6d-TEMP. In der Tat ist der Civic 1.6 i-DTEC damit Mitglied in einem sehr exklusiven Club. Wir haben das Auto schon getestet.

Honda Civic 1.6 DTEC 2018

Honda Civic 1.6 DTEC 2018 Zoom

Der Diesel als Nachhut

Die neue (zehnte) Civic-Generation startete im März 2017 mit zwei Turbobenzinern, ein dritter kam später im Type R hinzu. Der Diesel aber ließ erst mal auf sich warten. Doch der Selbstzünder wird nach den Prognosen von Honda noch ein paar Jahre gebraucht. Der Dieselanteil an den Verkäufen sinkt zwar europaweit rapide - von fast 60 Prozent im Jahr 2012 auf derzeit etwa 45 Prozent -, aber auch für das Jahr 2021 geht Honda noch von 31 Prozent Dieselanteil aus. Daher wurde der vom alten Civic her bekannte 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS überarbeitet und ins neue Modell eingebaut.

RDE-Konformitätsfaktor von 2,1 erreicht

Vor allem sollte die neue Version wie gesagt die strenge Norm Euro 6d-TEMP erfüllen. Dazu muss ein Fahrzeug nicht nur die Euro-6-Norm auf dem Rollenprüfstand einhalten (vor allem 80 Milligramm NOx pro Kilometer), sondern es gibt auch einen Grenzwert für den normalen Alltagsverkehr. Bei der RDE-Messung (Real Driving Emissions) darf das Auto nur das 2,1-Fache des normalen Euro-6-Grenzwerts für den Rollenprüfstand emittieren, also 168 Milligramm pro Kilometer. Das schaffen bisher nur eine Handvoll Modelle.

Ebenso bemerkenswert ist, dass der Honda dafür mit einem Speicherkat auskommt und kein Adblue-System benötigt. Für den Fahrer entfällt also das lästige Additiv-Nachfüllen. "Das haben wir gerade noch hinbekommen", so Yamamoto. Ob das Auto auch den ab 2020 geltenden Faktor von 1,5 (also maximal 120 Milligramm) noch ohne Adblue schafft? Da ist sich Yamamoto nicht sicher.

Verbrauch wie bisher

Normalerweise führt eine Verringerung der NOx-Emissionen zu einem höheren Spritkonsum. Daher wurden weitere Modifikationen vorgenommen, deren Details Sie nicht wissen wollen, wenn Sie kein Ingenieur sind. Da geht es um Dinge wie Super-Plateauhonen oder eine reibungsärmere Steuerkette. Jedenfalls dürfen die Japaner nun "Yatta!" rufen - geschafft.

Der Diesel ist sauberer geworden, und das bei praktisch gleichem Verbrauch von 3,5 Liter auf 100 Kilometer. Der einzige andere Diesel-Kompaktwagen, der auch schon die strenge Norm schafft, ist derzeit der Peugeot 308 in zwei Versionen. Direkt vergleichbar ist der 308 1.5 BlueHDi 130 mit 130 PS und 300 Newtonmeter, der ebenfalls auf 3,5 Liter Spritverbrauch kommt. Peugeot setzt hier ein Adblue-System ein.

Gehirn einschalten hilft

So, nun aber Schluss mit der Theorie, ich will jetzt wissen, wie sich der Diesel fährt. Nach den ersten Beschleunigungsversuchen bin ich erst mal enttäuscht: ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: FIAT Tipo 2018 S-Design im Test inkl. Preis, Wertung und Datenblatt

Zur Bildergalerie (18 Bilder)
Zur Wertung
Zum Datenblatt
Zur Preisliste

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Auto Top-Video

BMW M5 2018 im Test: Sind 600 PS genug?
BMW M5 2018 im Test: Sind 600 PS genug?

Um 600 PS unter Kontrolle zu bringen, braucht es Allradantrieb. Das ist jedenfalls die Meinung der BMW M GmbH. Die Folgen seht ihr im Video

Aktuelle Bildergalerien

McLaren 600LT: Alle Infos
McLaren 600LT: Alle Infos

Mercedes-Benz EQC 2019 Erlkönig
Mercedes-Benz EQC 2019 Erlkönig

FIAT 500 Spiaggina '58
FIAT 500 Spiaggina '58

Audi Q8 2018
Audi Q8 2018

Volvo XC40 T5 AWD 2018
Volvo XC40 T5 AWD 2018

Aston Martin DBS Superleggera 2018
Aston Martin DBS Superleggera 2018

Aktuelle Auto-Videos

BMW M5 2018 im Test: Sind 600 PS genug?
BMW M5 2018 im Test: Sind 600 PS genug?

Audi RS4 Avant Test 2018
Audi RS4 Avant Test 2018

VW Touareg 2018 Test: Sauviel Technik und sauteuer
VW Touareg 2018 Test: Sauviel Technik und sauteuer

Test: Hyundai i30N vs. VW Golf GTI Performance
Test: Hyundai i30N vs. VW Golf GTI Performance

Car-News.TV Magazin Mai 2018
Car-News.TV Magazin Mai 2018

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
18.07. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
18.07. 22:00
Motorsport Live - ADAC Formel 4
22.07. 10:00
Motorsport Live - ADAC Formel 4
04.08. 11:00
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
04.08. 11:45