powered by Motorsport.com
  • 05.12.2021 · 09:30

  • von Manuel Lehbrink

Europa-Debüt: So kommt der Toyota Yaris GR Sport (2022)

Toyota zeigt den Yaris GR Sport für Europa, der sich durch verändertes Design und eine straffere Abstimmung von den weniger sportlichen Modellen unterscheidet

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Es gibt den normalen Toyota Yaris mit 72, 116 oder 125 PS und es gibt den wirklich extremen GR Yaris mit 261 PS. Dazwischen befindet sich nichts. Dieses Vakuum hat auch der japanische Hersteller erkannt und schließt ab dem Frühjahr 2022 in Europa diese Lücke mit dem Toyota Yaris GR Sport - einer sportlicheren Ausstattungslinie.

Toyota Yaris GR Sport (2022) Zoom

Ästhetisch ist der von der Gazoo Racing-Division überarbeitete Toyota an seinen 18-Zoll-Rädern mit speziellem Design und den roten Details zu erkennen. Der Kühlergrill wurde ebenfalls angepasst und weist nun ein Maschendesign und ein "G"-Motiv auf. Das schwarze Dach (welches als Sonderausstattung erhältlich ist) soll die Linienführung des Fahrzeugs noch eleganter und sportlicher machen. Das Heck zeichnet sich durch einen T-förmigen Diffusor aus. Die Abmessungen und das restliche Aussehen bleiben mit denen der anderen Versionen identisch.

Im Innenraum sind das Lenkrad, die Kopfstützen und das Display der Intrumenteneinheit mit dem "GR Sport"-Logo versehen. Der Zündschlüssel bekommt ebenfalls diese Logo-Behandlung. Die Sitze sind mit Stoff bezogen und roten Nähten gespickt. Für das vordere Gestühl gibt es auch eine Heizfunktion. Schließlich sind die Türverkleidungen, die Konsole und das Lenkrad in Silber gehalten.

Die GR Sport-Ausstattung entweder mit dem 72 PS starken 1.0-Benziner mit 5-Gang-Schaltgetriebe (iMT) oder dem 116 PS starken 1.5 Hybrid mit stufenlosem Automatikgetriebe kombiniert werden. Das 125-PS-Modell mit Benziner wird nicht erwähnt.

Toyota sagt, dass neben der Ästhetik auch einige technische Features des Yaris verändert wurde. So wurden die Vorder- und Hinterradaufhängung neu abgestimmt - mit härteren Dämpfungsraten bei niedrigen Geschwindigkeiten. Darüber hinaus hat man die hinteren Federn optimiert, um die Wankneigung der Karosserie zu reduzieren. Die elektronische Servolenkung wurde aufgerüstet, um eine höhere Lenkpräzision zu erreichen, während zusätzliche Lager im Unterboden die Steifigkeit der Karosserie erhöhten.

Mehr aus der Toyota-Welt:

Toyota Corolla: Leichte Auffrischung für 2022
Toyota Aygo X Limited: Dieser Kleinstwagen kostet 21.550 Euro

Was das Bindeglied kosten soll, wenn es Anfang nächsten Jahres auf den Händlerhöfen parken wird, ist noch nicht bekannt. Wenn wir einen Tipp abgeben müssten, würde wir aber einen Einstiegspreis von über 20.000 Euro prognostizieren.

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt