powered by Motorsport.com
  • 30.04.2023 17:12

  • von Stefan Leichsenring

Alpine A290_?: "Stadtsportwagen" wird am 9. Mai enthüllt

Was Alpine als "Electric Sports Show Car" anteasert, ist kein Sportwagen, sondern Alpines Version des Renault 5, mit vermutlich 160 kW

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Am 9. Mai, also am übernächsten Dienstag, stellt Alpine seinen rein elektrisch angetriebenen "Stadtsportwagen" als Designstudie vor. Bei der Studie namens A290_? handelt es sich allerdings nicht um einen Sportwagen, sondern um einen kleinen Hot Hatch. Das Serienmodell soll im Jahr 2024 starten, wie Renaults Sportmarke nun offiziell meldet.

Titel-Bild zur News:

Alpine A290_Beta: Mit diesem Bild teasert Alpine seinen Zoom

Die beiden mitgelieferten Teaser-Bilder zeigen einmal nur den Schriftzug A290_? am Heck des Fahrzeugs und einmal die Silhouette eines sportlichen Kleinwagens mit Dachspoiler, die Alpine bereits 2021 zeigte:

Die Silhouette des Alpine_Beta

Die Silhouette des Alpine_Beta Zoom

Bei der Studie dürfte es sich um die Alpine-Version des Elektro-Kleinwagens Renault 5 handeln. Das Bild zeigt im Vergleich zu der 2021 präsentierten Silhouette einen etwas kleineren Dachspoiler. Außerdem ist eine Hutze auf der Fronthaube erkennbar und recht große Stoßfänger, die das Auto möglicherweise länger erscheinen lassen sollen. Technische Basis wird wie beim R5 die Konzernplattform CMF-B sein. Nach Gerüchten soll der Alpine-R5 den 160-kW-Motor aus dem Elektro-Megane erhalten. Damit wäre das Auto gleich 60 KW stärker als der normale R5, der 100 KW haben soll.

Mit dem A290_ß zeigt Alpine das erste Modell seiner "Dream Garage", die bei der Renaulution-Pressekonferenz im Januar 2021 präsentiert wurde. Danach sind drei Elektromodelle zu erwarten, ein Kleinwagen, ein Crossover und ein Sportwagen.

Wie die Serienbezeichnung des Kleinwagens lauten wird, verrät wohl schon der sperrige Name der Studie: A290_?: Wie Alpine erklärt, folgt der Namen der Marken-Nomenklatur, bei der ein A stets von drei Ziffern gefolgt wird. Die "2" beziehe sich dabei auf die Größe des Fahrzeugs, die "90" soll für ein "sportliches Mehrzweckfahrzeug" stehen, während die reinen Sportfahrzeuge wie das Verbrenner-Coupé A110 (Test bei Motor1) die Nummer "10" tragen. Das "?" schließlich bezeichnet die Beta-Version, in der Autobranche normalerweise Studie genannt. Demnach dürfte das Serienauto Alpine A290 heißen.

Mehr zu Alpine:

Elektro-Crossover von Alpine heißt GT X-Over und startet 2025
Renault 5 Alpine: So cool könnte der Elektro-Hot-Hatch aussehen

Die Präsentation in Bristol (Großbritannien) wird am 9. Mai ab 22:30 Uhr live unter der Adresse https://events.alpinecars.com/de/ übertragen. Dabei wird die Studie von Alpine-Chef Laurent Rossi und Chefdesigner Antony Villain vorgestellt.

Vom 28. bis 30. April 2023 kann man eine Einladung zur Präsentation des Showcars gewinnen. An diesen Tagen soll man dazu den QR-Code fotografieren, der auf den Rennwagen von Alpine abgebildet ist - beim Formel-1-Rennen auf dem Baku City Circuit in Aserbaidschan und bei den der 6 Stunden von Spa-Francorchamps. Dieser QR-Code ist der Schlüssel zur Teilnahme an der Verlosung der Karten zur Teilnahme an dem Event.

Quelle: Alpine

Neueste Kommentare