powered by Motorsport.com
  • 14.02.2012 · 15:19

ADAC rät zum Winter-Check fürs Auto zwischendurch

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Der ADAC rät Autofahrern - wie auch schon zu Winterbeginn - einen Winter-Check durchzuführen: Deshalb Frostschutz in die Scheibenwaschanlage ergänzen, denn die meisten Mittel sind nur auf minus 15 Grad "eingestellt". Das reicht bei den aktuellen Wetterverhältnissen nicht mehr.

Je nach Region muss das Konzentrat für wenigstens minus 25 Grad tauglich sein. Wenn die Waschanlage einfriert und sich ein Schmierfilm auf die Windschutzscheibe legt, sieht man nichts mehr. Resultat: Gefährlicher "Blindflug". Zudem kann auch die Waschpumpe Schaden nehmen, wenn das Waschwasser eingefroren ist.

Türdichtungen mit Gummipflegemittel einreiben, damit diese sich auch bei anhaltender Kälte weiterhin öffnen lassen. Sicherheitshalber den Frostschutz im Kühlsystem prüfen lassen. Wenn die Starterbatterie in den letzten Wochen einen schwachen Eindruck gemacht hat, unbedingt aufladen oder aufladen lassen.

Sollte die Kraftquelle schon vier oder fünf Jahre alt sein, ist es ratsam sie auszutauschen. Fahrzeugwäsche nur dann durchführen, wenn das Fahrzeug bei Plusgraden trocknen kann, den das Wasser, das in die Wagentüren eingedrungen ist, kann gefrieren.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!