Startseite Menü

Erster ALMS-Gesamtsieg für Andretti Green

Franck Montagny und James Rossiter holten für das Andretti Green Team in Detroit den ersten Gesamtsieg in der American Le Mans Series

(Motorsport-Total.com) - Ein sehr früher Fahrerwechsel und eine gute Boxenstoppstrategie waren die Schlüsselfaktoren für den ersten Gesamtsieg des Andretti Green Teams beim neunten Lauf der American Le Mans Series auf dem Stadtkurs von Detroit. Die Piloten Franck Montagny und James Rossiter kamen mit 3,985 Sekunden Vorsprung vor den Zweitplatzierten David Brabham/Scott Sharp (Highcroft Racing) ins Ziel.

Franck Montagny

Montagny/Rossiter holen den ersten Gesamtsieg für Andretti Green Zoom

Rossiter übernahm den ersten Stint und konnte nach wenigen Runden bereits einen Platz gutmachen und lag auf Position vier. Nach nur 43 Minuten übergab er das Steuer an seinen Teamkollegen Montagny. Als in einer Gelbphase alle in Führung liegenden Teams in zu ihrem letzten Stopp in die Box kamen, verzichtete man beim Franzosen auf einen Reifenwechsel, und er kam als erster wieder auf die Strecke zurück. Diese Führung gab der 30-Jährige bis ins Ziel nicht mehr ab.#w1#

Für Andretti Green war dies der zweite Sieg in der LMP2-Klasse und der erste seit den 12 Stunden von Sebring in der vergangenen Saison. Zudem holte das Team damit seinen ersten Sieg in der Gesamtwertung eines Rennens.

Die Stimmen zum Rennen:

Franck Montagny: "Ich freue mich sehr für das XM Acura Team. Ein starkes Team mit guten Fahrern, jeder arbeitet hart. Ganz oben auf den Siegerpodest zu stehen fühlt sich gut an. Ich habe mich von Beginn des Rennens an gut gefühlt und war zuversichtlich, dass wir ein gutes Ergebnis einfahren. Ich bin total happy.!

James Rossiter: "Durch den frühen Fahrerwechsel haben wir uns eine starke Ausgangsposition für die letzte Phase des Rennens verschafft. Franck hat einen guten Job gemacht, und das Team hatte eine gute Strategie ausgearbeitet. Ein sehr schwieriges Wochenende. Ich bin vor dem Rennen nur 20 Minuten im Trockenen gefahren und kannte die Strecke nicht wirklich gut. Sogar gestern Abend saßen Franck und ich noch über Karten und haben versucht, den Kurs zu lernen und uns zu verbessern. Das Team hat uns ein großartiges Auto hingestellt, und wir haben das Beste gegeben."

Michael Andretti (Mitbesitzer Andretti Green Racing): "Das ist einfach großartig. Nach alldem, was das Team während der laufenden Saison mitgemacht hat, bin ich einfach nur glücklich über das, was wir heute erreicht haben. Ich freue mich sehr für jeden im Team. Sie haben es verdient!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow
VLN 2018: Jahresrückblick KTM X-Bow

GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten
GT Masters 2018: Jahreshighlights in fünf Minuten

Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies
Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies

WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten

ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Praktikumsplätze für Schüler (m/w)
Praktikumsplätze für Schüler (m/w)

Praktikumsplätze für Schüler (m/w)Die KW automotive GmbH ist eine international operierende Unternehmensgruppe mit dem Schwerpunkt bei der Entwicklung und Herstellung ...