Startseite Menü

Übersicht: Wer ist in Zandvoort dabei?

Fünf Teams werden beim A1GP-Saisonauftakt auf jeden Fall fehlen, fünf weitere Teams müssen noch um ihre Teilnahme zittern

(Motorsport-Total.com) - Wie 'Motorsport-Total.com' berichtet hat, werden mehrere Teams wegen der Verzögerungen mit dem neuen Chassis beim Saisonauftakt der A1GP-Serie am kommenden Wochenende in Zandvoort fehlen. Zumindest 13 Länder sind nach aktuellem Stand der Dinge auf jeden Fall mit von der Partie und testen teilweise gerade in Snetterton.

Jeroen Bleekemolen

Die Niederländer werden bei ihrem Heimrennen definitiv an den Start gehen Zoom

Mindestens fünf Mannschaften werden auf jeden Fall fehlen und frühestens beim zweiten Event Anfang November im chinesischen Chengdu in die Meisterschaft einsteigen, darunter auch die Titelanwärter Deutschland, Großbritannien und Kanada. Fünf weitere Teams, darunter zum Beispiel Frankreich und die Schweiz, könnten es mit 24-Stunden-Arbeitstagen theoretisch noch rechtzeitig nach Zandvoort schaffen.#w1#

In Zandvoort sicher am Start:

Australien
Indonesien
Irland
Italien
Korea
Libanon
Malaysia
Monaco
Neuseeland
Niederlande
Pakistan
Südafrika
USA

In Zandvoort vielleicht am Start:

Brasilien
China
Frankreich
Portugal
Schweiz

In Zandvoort sicher nicht am Start:

Deutschland
Großbritannien
Indien
Kanada
Mexiko

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen