Startseite Menü

A1GP-Ferrari: Feinschliff im Windkanal

Wie in der Formel 1: Damit die Aerodynamik des neuen Boliden perfekt passt, wurde mit einem Modell im Windkanal der Universität Southampton gearbeitet

(Motorsport-Total.com) - Bei der Entwicklung des neuen A1GP-Ferrari hat die Arbeit im Windkanal eine wesentliche Rolle gespielt. Viele Stunden verbrachte das Technikteam der Serie in den Windkanälen der Universität Southampton. "Damit wir in der A1GP weiter schnelle Autos und gleichzeitig viele Überholmanöver sehen können, war das Ziel des Designteams, ein Chassis zu bauen, das viel Downforce hat, ohne aber dadurch langsamer zu werden", erklärte A1GP-Technikchef John Travis.

A1GP-Ferrari

Ein Modell des neuen A1GP-Ferrari lieferte im Windkanal wichtige Daten Zoom

"Da die Autos dicht auffahren können, werden die Rennen viel enger, vor allem in den Kurven", fuhr Travis fort. "Wir haben mehr als 300 Stunden im Windkanal verbracht und hunderte verschiedene Aerodynamik-Variationen ausprobiert. Denn wir wollten, dass das enge, aufregende Racing, für das die Serie bekannt ist, nicht nur weitergeht, sondern noch besser wird."#w1#

Die Universität Southampton verfügt über mehrere Windkanäle, die seit Jahren von den Teams aus Formel 1, IRL und CART ausgiebig genutzt werden. Die A1GP-Techniker testeten dort nun kürzlich ein 40-Prozent-Modell des neuen Autos. Die Ergebnisse seien so positiv ausgefallen wie erwartet, hieß es. Zudem wurden viele Aerodynamik-Daten gewonnen, mit denen die Entwickler bei den Tests auf der Rennstrecke arbeiten können.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS
50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern
Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern

Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse
Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse

Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor
Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor

Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse