Startseite Menü

Toyota plant für WEC-Saison 2019/20 - und darüber hinaus

Die offizielle Bestätigung steht noch aus, aber Toyota bereit sich darauf vor, auch in der nächsten Saison in der Langstrecken-WM anzutreten

(Motorsport-Total.com) - Die Organisatoren der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) dürfen auch weiterhin mit dem letzten verbliebenen Hersteller in der LMP1-Klasse planen. Denn Toyota will auch in der Saison 2019/20 mit dem TS050 Hybrid in der WEC antreten. Eine offizielle Bestätigung seitens des japanischen Herstellers steht zwar noch aus, ist aber offenbar nur noch Formsache.

Mike Conway, Kamui Kobayashi

Toyota will sein WEC-Engagement fortsetzen Zoom

"Wir bereiten die Budgets vor und bereiten uns generell auf die nächste Saison vor", bestätigt Teammanager Rob Leupen gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Es geht alles in diese Richtung und wir nähern uns einer Entscheidung, nach der aktuellen Supersaison weiterzumachen - wir sollten in der nächsten Saison dabei sein", so Leupen weiter. Offiziell könnte die Entscheidung laut ihm im Januar getroffen werden.

Die Fortsetzung des WEC-Engagements erscheint für Toyota trotz fehlender Konkurrenz in der WEC sinnvoll. Die Saison 2019/20 ist voraussichtlich die letzte unter dem aktuellen technischen Reglement, und mit dem weit entwickelten TS050 Hybrid hat Toyota gute Chancen, einen weiteren Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans und in der WM zu landen, bevor ab 2020 dann das neue Hypercar-Reglement eingeführt werden könnte.

"Es hat Sinn, weiter zu fahren und das Team zusammenzuhalten", sagt Leupen. "Wir haben eine schöne Maschine, die wir gerne fahren würden, und wir könnten uns auf 2020 vorbereiten, wenn wir teilnehmen wollen."

Der Teammanager, der auch Geschäftsführer der Toyota Motorsport GmbH in Köln ist, hofft, dass zeitgleich mit der Fortsetzung des WEC-Engagements für 2019/20 auch ein langfristiges Bekenntnis zum Hypercar-Konzept erfolgt. "Wir hoffen, dass dies geschieht, weil wir das Programm starten müssen", sagt er. "Ob wir es tun, ist noch nicht entschieden, aber es sieht sehr positiv aus."

Toyota war eine treibende Kraft bei der Einführung des neuen Reglements, welches die aktuelle LMP1-Klasse ablösen soll. "Wir sind in die Entwicklung des Reglements stark involviert und machen Studien", so Leupen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies
Rundenrekord in Bathurst von Christopher Mies

WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten
WEC Schanghai 2018: 6 Stunden in 52 Minuten

ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten
ELMS 2018: Saisonrückblick in 52 Minuten

WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre
WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre

6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings
6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings

Das neueste von Motor1.com

BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor
BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor

C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf
C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf

Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos
Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos

Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV
Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV

BMW i4 startet 2021 als neuer Tesla-Rivale
BMW i4 startet 2021 als neuer Tesla-Rivale

Angetestet: Alfa Romeo Giulia und Stelvio (2019)
Angetestet: Alfa Romeo Giulia und Stelvio (2019)

Motorsport-Total Business Club