powered by Motorsport.com

Toyota: Hybrid-Tests mit umgebautem Dome-Chassis

Geheime Testfahrten mit einem Hybrid-befeuerten LMP1-Boliden geben Gerüchten über ein Le-Mans-Comeback von Toyota weiter Nahrung

(Motorsport-Total.com) - Bereits seit dem vergangenen Jahr absolviert Toyota mit einem nach dem Le-Mans-Reglement 2011 aufgebauten LMP1-Boliden in Japan regelmäßige Testfahrten unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das dabei eingesetzte Fahrzeug basiert auf einem Dome-S101-Chassis und wurde gemäß Berichten von 'Autosport' entsprechend angepasst.

Toyota GT-One TS020 © Toyota
Kehrt Toyota im Jahr 2012 erstmals nach 1999 offiziell nach Le Mans zurück?

Von welcher Art Triebwerk der Bolide, auf den der ACO bereits ein Auge geworfen hat, angetrieben wird, ist demnach unklar. Es sei nicht auszuschließen, dass es sich um einen komplett neuentwickelten Turbomotor mit zwei Litern Hubraum handele. Dass der 3,4-Liter-V8, welcher in dieser Saison die LMP1-Lola des Rebellion-Teams im ILMC befeuert, dahintersteckt, gilt als unwahrscheinlich. Bekannt ist hingegen, dass der Wagen über KERS verfügt, was mit Blick auf das Le-Mans-Reglement für die kommende Saison absolut Sinn machen würde.

Die Gerüchte für ein Toyota-Comeback beim 24-Stunden-Klassiker an der Sarthe zur Saison 2012 sind nach den jüngsten Informationen jedenfalls nicht weniger geworden. Zuletzt traten die Japaner im Jahr 1999 mit einem reinrassigen GT1-Boliden in Le Mans an, während Dome zuletzt im Jahr 2008 mit einem Judd-befeuerten S102 an den Start ging. Dieser Einsatz wurde seitens Toyota seinerzeit intensiv beobachtet.

Wenngleich die motorsportlichen Aktivitäten Toyotas im Zuge des verheerenden Erdbebens in Japan im März einen herben Dämpfer erhielten, so geht ACO-Sportdirektor Vincent Beaumesnil fest davon aus, dass die Japaner in naher Zukunft in die LMP1-Klasse und damit aller Voraussicht nach auch nach Le Mans zurückkehren werden. "Wir stehen mit mehreren Herstellern in Kontakt, die allesamt an einem LMP1-Projekt interessiert sind", offenbart Beaumesnil. "Ich beschränke mich dabei nicht auf Toyota. Ich würde sagen, es sind vier Hersteller - darunter einige große und einige kleine", so der Franzose vielsagend.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen