powered by Motorsport.com

Rene Rast fährt WEC 2022 bei WRT

Das zweite Engagement von Rene Rast neben der DTM steht: Als Vorbereitung auf Audis LMDh-Projekt wird er bei WRT starten - Das sind seine Teamkollegen

(Motorsport-Total.com) - Rene Rast kehrt wie erwartet in die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zurück. Der 35-Jährige wird die Generalprobe für das LMDh-Engagement von Audi auf einem Oreca 07 von WRT in der LMP2-Klasse absolvieren.

WRT hat sich für die WEC 2022 die Dienste von Rene Rast gesichert

WRT hat sich für die WEC 2022 die Dienste von Rene Rast gesichert Zoom

Als Teamkollegen sind der amtierende LMP2-Meister Robin Frijns und Sean Gelael verkündet worden. Gelael erfüllt dabei das Silver-Kriterium für die LMP2. Er wurde im Vorjahr in der LMP2-Klasse Vizemeister mit Jota, knapp geschlagen von WRT. (WEC-Starterfeld 2022 mit 39 Autos)

"Ich freue mich, mit dem amtierenden Meisterteam in der WEC zu starten", sagt Rast. "Natürlich kenne ich das Team WRT sehr gut und weiß, wie gut sie sind. Ich freue mich darauf, wieder mit dem Team und meinen Teamkollegen Sean und Robin zusammenzuarbeiten. Sie sind exzellente Fahrer. Hoffentlich werden wir Erfolg haben und den Titel aus dem vergangenen Jahr wiederholen."


Fotostrecke: Die DTM-Karriere von Rene Rast

Rast kehrt damit erstmals nach 2016 in die WEC zurück. Damals war er für G-Drive Racing bei sieben von neun Rennen dabei und gewann an der Seite von Alex Brundle und Roman Russinow unter anderem das Saisonfinale in Bahrain. Rast wird 2022 auch wieder in der DTM starten.

Habsburg bleibt bei WRT an Bord

Der zweite WRT-Oreca wird in Kooperation mit Realteam eingesetzt. Unter anderem wird Ferdinand Habsburg im zweiten Auto sitzen, der vergangenes Jahr Teil der Meister- und Le-Mans-Sieger-Paarung war. Seine neuen Teamkollegen heißen Rui Andrade und Norman Nato. Nicht mehr an Bord ist Charles Milesi, dem die Hochstufung im Fahrer-Ranking auf Gold zum Verhängnis wird.

"Wenn es funktioniert, warum sollte man etwas ändern?", fragt Habsburg rhetorisch. Er war 2021 Teil der Meisterbesatzung bei WRT und feierte unter anderem den Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans. Außerdem hat er mit WRT bereits die DTM-Saison 2020 bestritten.

Realteam Racing kooperiert 2022 mit WRT

Realteam Racing kooperiert 2022 mit WRT Zoom

"WRT ist in den vergangenen beiden Jahren wie eine zweite Familie für mich geworden, deshalb musste ich nicht lange überlegen, mit ihnen den Titel zu verteidigen. Es gibt keine bessere Option als die amtierenden Meister."

Teamchef Vincent Vosse, der mit WRT versehentlich schon im eigentlichen Vorbereitungsjahr so ziemlich alles in der LMP2 abgeräumt hat, was es zu gewinnen gibt, warnt davor, die Zügel lockerer zu lassen: "Wir haben eine harte Aufgabe vor uns, denn den Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen, wird nicht einfach."

"Wir haben sehr starke Fahrerpaarungen; alle Fahrer haben großartige Lebensläufe, sind sehr talentiert und kennen das Team. Sie werden nötig sein, weil der Einsatz in der WEC vor 2023 [dem Jahr der großen Hersteller-Einstiege] steigt."

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt