Startseite Menü

Le Mans: Kolles präsentiert sein Fahreraufgebot

Albers, Bakkerud, Bouchut, Jarvis, Rodrigues und Tucker gehen für das Kolles-Team bei den 24 Stunden in zwei Audi R10 TDI an den Start

(Motorsport-Total.com) - Das Kolles-Team hat nun offiziell sein Fahreraufgebot für die 24 Stunden von Le Mans (12./13. Juni) präsentiert. In den beiden Audi R10 TDI werden Christijan Albers, Christian Bakkerud, Christophe Bouchut, Oliver Jarvis, Manuel Rodrigues und Scott Tucker beim Langstreckenklassiker an der Sarthe an den Start gehen.

Christian Bakkerud, Giorgio Mondini, Christijan Albers

Christijan Albers gehört auch in diesem Jahr zum Kolles-Aufgebot in Le Mans Zoom

Der Niederländer Albers und der Däne Bakkerud sind bereits in der vergangenen Saison in Le Mans und in der Le-Mans-Series für das Kolles-Team gefahren. Im vergangenen Jahr wurden die beiden Neunte bei den 24 Stunden. Gemeinsam mit Audi-Werkspilot Jarvis konnte Bakkerud außerdem in der Asian-Le-Mans-Serie in Okayama auf Platz drei und damit auf das Podium fahren.#w1#

Für den zweiten Auftritt in Le Mans konnte das Kolles-Team außerdem den erfahreren Franzosen Bouchut verpflichten. Der 43-Jährige hat den Klassiker bereits 1993 und 2002 gewonnen. Auch Rodrigues und Tucker sind erfahrene Langstreckenpiloten. Sie sind bereits in der FIA-GT und der American-Le-Mans-Series gestartet.

"Ich bin stolz, unsere erfahrenen Piloten für die 24 Stunden von Le Mans zu präsentieren. Mit Christijan Albers und Christian Bakkerud waren wir bereits in der vergangenen Saison in der LMS und bei unserem Debüt an der Sarthe erfolgreich", sagt Teamchef Colin Kolles.

"Oliver Jarvis ist für uns in Okayama und holte zusammen mit Bakkerud einen exzellenten dritten Platz", so Kolles weiter. "Es ist auch ein toller Gewinn für unseren Team, dass wir nun mit Christophe Bouchut einen zweimaligen Le-Mans-Sieger an Bord haben. Manuel Rodrigues und Scott Tucker sind auch erfahrene Piloten, die aus der FIA-GT und der ALMS kommen."

"Alles in allem haben wir ein starkes Team und unser Ziel ist, an die starken Plätze sieben und neun des vergangenen Jahres anzuknüpfen", sagt der Teamchef. "Wir alle freuen uns auf das Rennen in Le Mans und arbeiten hart dafür, weitere Fortschritte zu machen und unsere Ergebnisse aus dem Vorjahr noch zu toppen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Rennmechaniker
Rennmechaniker

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Rennmechaniker – Freelance Tätigkeit oder VollzeitbeschäftigungWas wir erwarten: Reisebereitschaft national und international ...

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Folgen Sie uns!