Startseite Menü

Jetalliance holt Gruber für Le Mans

Die Jetalliance-Mannschaft wird beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans mit Teamchef Lukas-Lichtner-Hoyer, Alex Müller und Thomas Gruber antreten

(Motorsport-Total.com) - Bei der Jetalliance-Mannschaft laufen die Vorbereitungen auf den Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans auf Hochtouren. Am Aston Martin DBR9 müssen in kürzester Zeit viele Veränderungen vorgenommen werden: kleinerer Tank, neue Klimaanlage, andere Aerodynamik. "Wir sind voll im Plan", versprach Teameigner Lukas Lichtner-Hoyer, der sich über die Einladung des ACO sehr freute. "Jetzt läuft der Countdown!"

Jiri Janak Alex Müller

Jetalliance hatte sich nach der Saison 2008 aus der FIA-GT-Serie verabschiedet Zoom

Beim Langstreckenklassiker an der Sarthe wird sich der Teambesitzer im Cockpit mit Alex Müller und Thomas Gruber abwechseln. Müller war bereits im vergangenen Jahr in der FIA-GT-Serie Teampartner von Lichtner-Hoyer, Gruber bestritt bereits andere Langstreckeneinsätze an der Seite des Teamchefs. Als Vorbereitung auf den großen Auftritt im Juni will Jetalliance einen Monat zuvor beim LMS-Lauf in Spa-Francorchamps an den Start gehen.#w1#

Jetalliance bestritt das Rennen der Le-Mans-Series (LMS) in Belgien bereits 2007 und belegte dabei einen guten fünften Rang. "Wir sind Realisten genug um zu wissen, dass man als Quereinsteiger beim härtesten und schwersten Langstreckenrennen der Welt möglicherweise auch Lehrgeld bezahlen muss", sagte Lichtner-Hoyer angesichts des Le-Mans-Auftritts.

"Wir haben Respekt, kommen aber voll motiviert nach Frankreich. Mit dem Startplatz haben wir den ersten Schritt geschafft. Jetzt wollen wir den nächsten folgen lassen. Unser Ziel ist es, am Sonntag über die Ziellinie zu fahren. Gelingt uns das, ist auch ein Spitzenplatz in der GT1-Klasse möglich", so der Teamchef zu den Aussichten im Juni.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige