Startseite Menü

GP2-Fahrer Mitch Evans startet in Le Mans für Jota

Mitch Evans ist der nächste Formel-Pilot, der sich für die Langstrecke interessiert: In Spa-Francorchamps und in Le Mans fährt der Neuseeländer für das LMP2-Team Jota

(Motorsport-Total.com) - Der Neuseeländer Mitch Evans wird in diesem Jahr im Langstreckensport an den Start gehen und für Jota in der LMP2-Klasse der WEC fahren. Evans machte sich in den vergangenen Jahren in Formelsport-Nachwuchsklassen einen Namen. Im Jahr 2012 gewann der heute 20-Jährige die GP3-Klasse. Die aufstrebende Karriere geriet in der GP2-Klasse etwas ins Stocken. Evans holte zwar 2014 seine ersten Siege in einem Hauptrennen (Silverstone, Hockenheim), doch Formel-1-Teams klopften nicht an seine Türe.

Mitch Evans

Mitch Evans fährt neben Le Mans auch Vollzeit in der GP2-Serie Zoom

Deshalb zieht es Evans laut Informationen von 'Motorsport.com' in die Langstreckenszene. Damit folgt er seinem Förderer Mark Webber nach, der seit 2013 Porsche-Werksfahrer ist. Beim Gewinn des GP3-Titels fuhr Evans für MW-Arden, Webber ist Mitbesitzer des Teams. Evans wird bei Jota Teamkollege von Simon Dolan und Nick Yelloly. Er übernimmt den Platz von Filipe Albuquerque, der in Spa-Francorchamps und in Le Mans den dritten Audi R18 e-tron quattro fahren wird.

Evans testete für Jota bereits im Februar in Aragon. "Das Auto ist sehr gut zu fahren. Es reagiert viel besser als ich erwartet hatte", wird der Neuseeländer von 'Motorsport.com' zitiert. Parallel zu seinem LMP2-Programm wird Evans auch 2015 in der GP2 für Russian Time fahren. Es wird seine insgesamt dritte Saison in der ersten Nachwuchsklasse unterhalb der Formel 1.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Neueste Diskussions-Themen