powered by Motorsport.com

Stuck über Stuck³: "Unsere Fahrerpaarung ist ein Traum"

Johannes Stuck freut sich auf das Rennen mit der "Stuck-Familienbande" und zeigt sich hinsichtlich der Saison mit seinem Bruder sehr zuversichtlich

(Motorsport-Total.com) - Johannes Stuck blickt voraus auf die kommende Saison im ADAC-GT-Masters, wo er zusammen mit seinem Bruder Ferdinand im Lamborghini Gallardo an den Start geht. Im Interview schildert er seine Erwartungen und erklärt, warum das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring an der Seite seiner Familie ein absoluter Höhepunkt des Jahres wird.

Johannes Stuck

Johannes Stuck greift in diesem Jahr mit Vater und Bruder ins Gallardo-Lenkrad

Frage: "Johannes, wie bereitest du dich auf die kommende Saison vor?"
Johannes Stuck: "Ich habe das große Glück, mit einem tollen Umfeld in die Saison 2011 zu gehen. Zum einen darf ich mit meinem Bruder fahren. Das lässt im positiven Sinne eine gewisse Rivalität aus Kindertagen wieder aufleben."

"Zum anderen haben wir mit dem Team Reiter Engineering den besten Partner. Das hat sich mit dem Gewinn der Fahrerwertung des ADAC-GT-Masters in der vergangenen Saison gezeigt und ist ein zusätzlicher Ansporn. Daneben unterstützt uns die Firma Race Management Service, für die meine sieben Jahre Motorsport-Erfahrung auch eine wichtige Rolle in der Konzeption 2011 gespielt haben."

"Von der Kombination Stuck-Stuck-Stuck träume ich seit zwei Monaten ununterbrochen." Johannes Stuck

"Das Highlight wird das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Von der Kombination Stuck-Stuck-Stuck träume ich seit zwei Monaten ununterbrochen. Abgesehen von den regulären Fitnesstests bereite ich mich nicht speziell auf diese neue Herausforderung vor. Aber es gibt natürlich ein Testprogramm mit dem neuen Team und dem neuen Auto - denn das Wichtigste ist, Fahrpraxis zu sammeln."


Fotos: Präsentation Team Stuck³


Frage: "Was erwartest du vom Lamborghini Gallardo?"
Stuck: "Der Lamborghini Gallardo war 2010 in allen GT3-Serien das schnellste Auto. Jetzt liegt es an uns, diesen Vorteil zu nutzen."

Frage: "Wie kannst du mit deiner Persönlichkeit zum Erfolg des Team beitragen?"
Stuck: "Das kann man nie genau sagen. Ich kenne die Strukturen im neuen Team noch nicht, aber ich bin ein Teamplayer. Ich denke, das ist in allen Belangen wichtig und kann nie schaden."

"Im ADAC-GT-Masters rechnen wir mit starker Konkurrenz." Johannes Stuck

Frage: "Wie schätzt du die Konkurrenz im ADAC-GT-Masters und bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ein?"
Stuck: "Im ADAC-GT-Masters rechnen wir mit starker Konkurrenz. Allerdings weiß ich, was Ferdinand und ich schaffen können. Wir konzentrieren uns auf unseren Job und nicht darauf, was die anderen machen. Im Hinblick auf das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist die Situation schwierig zu beurteilen."

"Es sind viele Werksautos am Start, hinzu kommen die Nordschleifen Profis, die einem das Leben auch sehr schwer machen können. Ich ordne uns zwischen diesen beiden Kategorien ein und sehe für uns gute Chancen für ein Ergebnis unter den ersten Fünf. Es gilt, von Runde zu Runde zu schauen. Alles andere wäre spekulativ. Solche Rennen schreiben bekanntermaßen ihre ganz eigenen Geschichten."

Frage: "Wo liegen deine fahrerischen Stärken?"
Stuck: "Das kann ich nicht so gut beurteilen. Wenn man von Stärken spricht, räumt man im selben Atemzug auch Schwächen ein. Deshalb mache ich mir darüber keine Gedanken. Ich weiß, was ich zu leisten habe, was von mir verlangt wird und was ich von mir selbst verlange. Vielleicht ist es eine Stärke, dass ich mich mit solchen Fragen befasse."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen