powered by Motorsport.com

24h Nürburgring 2016: Neun Zuschauer bei Feuer verletzt

Bei einem Feuer auf einem Campingplatz an der Nordschleife wurden am Donnerstagnabend neun Zuschauer der 24h Nürburgring 2016 verletzt

(Motorsport-Total.com) - Bei einem Feuer auf einem Campingplatz an der Nürburgring-Nordschleife wurden am Donnerstagabend neun Besucher der 24 Stunden auf dem Nürburgring verletzt. Zwei der Verletzten mussten mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken ausgeflogen werden, allerdings sind ihre Verletzungen nicht lebensgefährlich.

Camping an der Nordschleife

Neun Zuschauer wurden bei einem Brand auf einem Campingplatz verletzt Zoom

Einer der beiden konnte eine Klinik in Köln schon in der Nacht wieder verlassen, der andere wird weiterhin in einem Krankenhaus in Koblenz stationär behandelt. Zwei von vier ins Krankenhaus Adenau eingelieferte Patienten wurden ebenfalls in der Nacht wieder entlassen. Drei Verletzte wurden ambulant behandelt.

Das Feuer war am Donnerstagabend auf einem Campingplatz am Streckenabschnitt Adenauer Forst ausgebrochen. Die Polizei vermutet, dass leichtsinniger Umgang mit Benzin und einem Stromaggregat den Brand ausgelöst habe. Dabei sei Benzin mit heißen Teilen des Aggregats in Berührung gekommen, habe sich entzündet und ein Zelt in Brand gesetzt

Nach Angaben der Polizei sind die Verletzten zwischen 20 und 40 Jahre alt und waren Besucher des 24-Stunden-Rennes, welches am Donnerstag mit den Trainingsläufen begann. Durch das Feuer wurde außerdem ein nahestehender Kleinlaster beschädigt.