powered by Motorsport.com

Warmup: Vinales fährt überlegen Bestzeit

Maverick Vinales dreht im feuchten Aufwärmtraining die schnellste Runde - Der Deutsche Sandro Cortese startet in Valencia mit Platz zwei in den Renntag

(Motorsport-Total.com) - Nächtlicher Regenschauer hatte die Rennstrecke in Valencia wieder unter Wasser gesetzt. Im Aufwärmtraining der 125er-Klasse hatten die Niederschläge aufgehört, doch der Circuit Ricardo Tormo war noch leicht feucht und rutschig. Vereinzelt fielen noch Tropfen. Die Nachwuchsfahrer drehten fleißig ihre Runden und gingen es vorsichtig an. Nur noch in der kleinsten Klasse ist der WM-Titel noch nicht vergeben. Johann Zarco geht mit 20 Punkten Rückstand auf Nicolas Terol in das letzte Rennen.

Maverick Vinales

Der Spanier Maverick VInales war im Aufwärmtraining der Schnellste

Im Aufwärmtraining war Zarco schneller als sein Konkurrent und reihte sich an der vierten Stelle ein. Terol belegte Rang sechs. Die Bestzeit ging an Lokalmatador Maverick Vinales in 1:54.900 Minuten. Der Rookie kennt den Kurs aus seiner Zeit in der Spanischen Meisterschaft sehr gut. Sandro Cortese wurde erst in der Schlussphase von Platz eins verdrängt und reihte sich an der zweiten Stelle ein. Ihm fehlten bereits neun Zehntelsekunden auf Vinales.

Jack Miller fuhr konstant schnelle Runden bei den widrigen Bedingungen und hielt lange die Spitze. Wenige Minuten vor Ablauf der Zeit rutschte der IDM-Meister ins Kiesbett. Der Australier war nicht das einzige Sturzopfer. Als es in der Schlussphase wieder leicht zu regnen begann, gingen zahlreiche Fahrer zu Boden. Darunter waren unter anderem auch Giulian Pedone, Luigi Morciano, Josep Rodriguez und Peter Sebestyen.

Zwischen Zarco und Terol schob sich Danny Kent auf Platz fünf. Luis Salom, Efren Vazquez, Jonas Folger und Alberto Moncayo komplettierten die Top 10. Pole-Setter Danny Webb startete als Elfter in den Renntag. Sein Mahindra-Teamkollege Marcel Schrötter wurde 14. Wildcard-Pilot Kevin Hanus mischte sich ins Mittelfeld auf Position 17.