Startseite Menü

Räikkönen: Müssen noch Jahre auf Liberty-Ergebnisse warten

Bis der Einfluss von Liberty Media in der Formel 1 wirklich sichtbar wird, werden wohl noch einige Jahre vergehen, glaubt Kimi Räikkönen

(Motorsport-Total.com) - Seit Liberty Media das Ruder in der Formel 1 von Bernie Ecclestone übernommen hat, hat sich in der Königsklasse schon einiges verändert. Die Serie wirkt offener und macht deutlich mehr für die Fans. Fahrer und Teams können nun etwa Bilder und Videos aus dem Fahrerlager posten, was zuvor strikt verboten war. Auch der Event-Charakter hat sich durch die Übernahme der Amerikaner deutlich gesteigert.

Kimi Räikkönen

Die Formel 1 hat sich zuletzt bereits deutlich fanfreundlicher gezeigt

Doch laut Kimi Räikkönen könnte es noch eine Zeit lang dauern, bis der Einfluss von Liberty Media auf den Sport wirklich sichtbar wird: "Sie stecken eine Menge Engagement hinein und hören auf alle, um die richtigen Regeln und Entscheidungen zu machen. Aber erst in ein paar Jahren wird man sehen, ob es die richtige Entscheidung war", sagt der Ferrari-Pilot bei einem Facebook-Live-Interview von Shell.

Der Finne geht davon aus, dass es noch mindestens bis zur Einführung des neuen Reglements 2021 dauern wird, bis der Einfluss zu sehen ist. Bis dahin wird man bemüht sein, die übernommenen Altlasten der Formel 1 nach eigenem Gusto umzugestalten. So konnte man etwa bislang auch keine großen Sprünge im Kalender machen, weil man noch an alte Verträge gebunden ist - gleiches gilt für weite Teile der TV-Verträge.


Fotostrecke: Abu Dhabi: Die besten Funksprüche

Bislang erhielt Liberty Media aber durchaus Lob für das Engagement, um die Formel 1 größer und fanfreundlicher zu gestalten. "Nachdem was ich gehört und gesehen haben, stecken sie viel Mühe hinein, um es gut zu machen", nickt auch der "Iceman" anerkennend.

Relaunch von Motorsport-Total.com

Aktuelle Bildergalerien

Heftigste Startunfälle der Formel-1-Historie
Heftigste Startunfälle der Formel-1-Historie

Sebastian Vettels kontroverseste Momente
Sebastian Vettels kontroverseste Momente

Die neuen Formel-1-Regeln für die Saison 2018
Die neuen Formel-1-Regeln für die Saison 2018

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?

2017/2018: Auf Wiedersehen und Hallo!
2017/2018: Auf Wiedersehen und Hallo!

Hamilton vs. Vettel: Der Weg zum Titel
Hamilton vs. Vettel: Der Weg zum Titel

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Tickets

ANZEIGE