Aktuelle Bildergalerien
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Best of Social Media
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Günstige Formel-1-Tickets
Newscooperation

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Zur Konfiguration
Die aktuelle Umfrage

Eddie Jordan fordert den Rücktritt Bernie Ecclestones. Glauben Sie auch, dass der Formel-1-Boss seinen Hut nehmen sollte?

Ja, Ecclestone kann sich nicht mehr durchsetzen.
Ja, mit 84 Jahren ist er einfach zu alt für diesen Job.
Nur, wenn ein geeigneter Nachfolger parat steht.
Nein, ohne Ecclestone zerbricht die Formel 1.
Ist mir egal, Ecclestone fungiert nur noch als Frühstücksdirektor.

Kubica immer noch weit von Comeback entfernt?

05. März 2012 - 13:04 Uhr

(Motorsport-Total.com) - Spekulationen, wonach Robert Kubica noch dieses Jahr ein Comeback in der Formel 1 geben könnte, scheinen aus der Luft gegriffen zu sein. Zwar hat der Pole das Schlimmste hinter sich, doch davon, den Belastungen eines Grand-Prix-Boliden standzuhalten, ist er offenbar noch weit entfernt.

Immerhin stehe er "kurz davor, wieder ein normales Leben zu führen", verrät ein anonymer Freund Kubicas der 'BBC'. "Er fährt sein Straßenauto selbst und kann alleine außer Haus gehen. Im rechten Arm muss er immer noch Muskeln aufbauen. Es wird wohl Juni oder Juli werden, bis man sagen kann, ob er irgendwann wieder fit genug sein wird, um ein Formel-1-Auto zu testen."

Kubica hatte sich im Februar 2011 bei einem Rallye-Unfall schwer verletzt und war seither nie wieder in einem Formel-1-Fahrerlager.

ANZEIGE
Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben