Formel-1-Live-Ticker
Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
ANZEIGE
ANZEIGE
Live-Ticker

Formel 1 live!

Verpassen Sie keine Formel-1-Session! Im F1-Live-Ticker verfolgen Sie das Geschehen an allen Grand-Prix-Wochenenden. Wir berichten live über die Freien Trainings, das Qualifying und das Rennen!
Formel-1-Live-Ticker
ANZEIGE 
ANZEIGE 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Klicken Sie für weitere Infos auf die Links nach dem Symbol

Pastor Maldonado

 
Steckbrief
Aktuelles Team Lotus F1 Team
Startnummer 13
Porträt (Stand: 03. Februar 2014) Jahrelang klopfte Pastor Maldonado an die Tür zur Formel 1, doch er musste bis ins Alter von 26 Jahren warten, ehe es endlich mit einem Grand-Prix-Cockpit klappte. Nicht unbeteiligt war der damalige venezolanische Staatspräsident Hugo Chavez. Dank enormer finanzieller Stützung von mehreren großteils staatlichen Firmen aus seiner Heimat, allen voran dem Mineralöl-Konzern PDVSA, verdrängte er Nico Hülkenberg vor der Saison 2011 bei Williams. 2014 geht er erstmals für Lotus an den Start, auch dank einer Mitgift von gemunkelten 35 Millionen US-Dollar.

Bis 2002 hatte er sich im Kartsport behauptet - teilweise mit großem Erfolg. Für seine Karriere im Formelsport übersiedelte "Pastorcito", wie er von seiner Familie genannt wird, nach Italien - wohlgemerkt erst nach erfolgreichem Abschluss der Militärschule in seiner Heimatstadt Maracay. Seine ersten Erfolge auf internationaler Bühne feierte er in der Formel Renault, was ihm im November 2004 sogar einen Formel-1-Test in einem Minardi einbrachte.

Nach mehreren Tapetenwechseln wurde er erst in der Renault-World-Series "sesshaft", wo er jedoch 2005 für einen Skandal sorgte: Nachdem er es unterlassen hatte, an einer Unfallstelle in Monaco trotz entsprechender Warnflaggen langsam vorbeizufahren und er einen Streckenposten schwer verletzte, wurde er für vier Rennen gesperrt. Es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein, dass Maldonados Hitzkopf für eine Kontroverse sorgte. 2007 wechselte er in die GP2-Serie. Nach seinem Sieg im Fürstentum musste er den Rest der Saison wegen eines gebrochenen Schlüsselbeins auslassen. Im vierten Jahr wurde er in der GP2 dann endlich Meister. Er fiel aber schon vor 2010 durch seine regelmäßigen Galavorstellungen auf dem Stadtkurs in Monaco, der ihm besonders zu liegen scheint, auf.

In seinem Premierenjahr in der Formel 1 machte er Routinier Rubens Barrichello oft zu schaffen und verlor das Stallduell nur knapp mit 9:10 im Qualifyingduell beziehungsweise 1:5 nach WM-Punkten. 2012 feierte er in Barcelona sensationell seinen ersten Grand-Prix-Sieg, allerdings warf er eine Vielzahl möglicher Topergebnisse durch unüberlegte Aktionen selbst weg. In der Williams-Krise 2013 ließ das südamerikanische Enfant terrible eher durch öffentliche Kritik am Team als durch sportliche Leistungen aufhorchen.

Privat ist Maldonado mit Gabriella Tarkany liiert. Die Venezolanerin mit ungarischen Wurzeln versucht sich als Sängerin, hat schon eine eigene CD aufgenommen und arbeitet parallel als Journalistin. Ihren Wohnsitz in ihrem Heimatland hat sie aufgegeben, um mit Maldonado in Italien zu leben. Politisch ist der Rennfahrer äußerst linientreu: Er lobte in der Vergangenheit den mittlerweile verstorbenen Chavez immer wieder in den höchsten Tönen, bei seinem Begräbnis war er Teil der Ehrengarde. Maldonado betreibt Wohltätigkeitsarbeit zugunsten von Kindern in Armut.
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Geburtsort Maracay (Venezuela)
Wohnort Maracay (Venezuela)
Geburtsdatum 09. März 1985
Nationalität Venezuela
Größe 1,73 m
Gewicht 63 kg
Stärken - Spezialist für Stadtkurse
- guter Qualifyer
- selbstbewusstes Auftreten
- unbekümmert
Schwächen - heißblütig und inkonstant
- oft in Zwischenfälle verwickelt
- sorgt mit öffentlicher Kritik am Team für Unruhe
Familienstand verheiratet mit Gabriella (seit Dezember 2012)
Tochter Victoria (geboren am 6. September 2013)
Erlernter Beruf Militärschule in Maracay
Hobbies Fernsehen, im Internet surfen
Lieblingssportarten Mountainbiken
Lieblingsessen Fleisch und Obst
Was Sie über ihn noch nicht wussten Pastor Maldonado wollte bei einer Roadshow in der venezolanischen Hauptstadt Caracas im Jahr 2012 eine Kostprobe seines fahrerischen Könnens abgeben. Das tat er dann auch: Er schlug nach einem Dreher heftig an einem Bordstein an und demolierte den Boliden so schwer, dass an Weiterfahren nicht zu denken war.
Was hinter der Startnummer steckt Pastor Maldonado machte mit einer ungewöhnlichen Entscheidung auf sich aufmerksam: Der Venezolaner wählt die 13, die in der Vergabe bis zur Einführung der fixen Startnummern stets ausgelassen wurde.
Geschätztes Jahresgehalt 1,5 Millionen Euro
Manager Nicolas Todt (All Road Management)
Karriereweg - 7 Kart-Meistertitel in Venezuela und Südamerika (1993-1999)
- Kartsport in Italien und Europa (1999-2002)
- Meister Formel-Renault-Winterserie (2000)
- 7. Italienische Formel Renault (2003)
- Italienischer Formel-Renault-Meister (2004)
- 8. Renault-V6-Serie (2004)
- 9. Italienische Formel-3000-Meisterschaft (2005)
- Aufnahme ins Renault-Juniorenprogramm (2005)
- 3. Renault-World-Series (2006)
- 11. GP2 (2007)
- 5. GP2 (2008)
- 6. GP2 (2009)
- GP2-Meister (2010)
Karriere in der F1 - 1. Formel-1-Test auf Minardi (2004)
- Williams (2011-2013)
- Lotus (2014-2015)
Formel-1-Debüt 27.03.2011 beim GP Australien / Melbourne
Im Alter von: 26 Jahren und 18 Tagen
Erste Punkte Platz 10
28.08.2011 beim GP Belgien / Spa-Francorchamps
Im 12. Rennen der Karriere
Im Alter von: 26 Jahren und 172 Tagen
Erster Sieg 13.05.2012 beim GP Spanien / Barcelona
Im 24. Rennen der Karriere
Im Alter von: 27 Jahren und 66 Tagen
Erste Pole Position 13.05.2012 beim GP Spanien / Barcelona
Im 24. Rennen der Karriere
Im Alter von: 27 Jahren und 66 Tagen
Bestes Erg. Quali Pole Position
Bestes Erg. Rennen Erster
Bestes Erg. WM 15. Platz mit 45 Punkten (Saison 2012)
Die letzten WMs
SaisonPunkteSiegePolesPod.SRs
20131
201245111
20111
Starts 75
Siege 1
Quote: 1 Prozent
Punkte 49
Quote: 0,65 Punkte pro Rennen
Schn. Rennrunden 0
Poles 1
Quote: 1 Prozent
Ausfallquote 24 Prozent

 

 
Nach oben