Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Exklusiv

Toro-Rosso-Honda vor Abschluss von ExxonMobil-Vertrag

Obwohl Honda 2017 mit Produkten von Castrol/BP unterwegs war, wird Toro-Rosso-Honda 2018 voraussichtlich mit ExxonMobil als Partner an den Start gehen

Esso-Tonnen
Toro-Rosso-Honda plant für 2018 mit Benzin aus dem Haus ExxonMobil
© LAT

(Motorsport-Total.com) - Die neu formierte Partnerschaft Toro-Rosso-Honda wird in der Formel-1-Saison 2018 voraussichtlich mit Benzin und Schmierstoffen des ExxonMobil-Konzerns an den Start gehen. Das besagen Informationen von 'Motorsport-Total.com'.

Honda verwendete in den ersten beiden Jahren der Partnerschaft mit McLaren Benzin und Schmierstoffe von Esso beziehungsweise Mobil 1, aber der amerikanische ExxonMobil-Konzern wechselte für 2017 zu Red Bull. McLaren-Honda schloss stattdessen einen Deal mit Castrol/BP für diese Saison ab. Toro Rosso fuhr 2017 genau wie Schwesternteam Red Bull mit Produkten der ExxonMobil-Marken Esso und Mobil 1.

Bis zuletzt war unklar, ob Honda auch bei Toro Rosso mit Castrol/BP weitermachen oder zu ExxonMobil zurückkehren würde. Doch nun ist durchgesickert, dass beide Parteien einen Vertrag mit ExxonMobil anstreben, aufgrund positiver Erfahrungswerte und der hohen Entwicklungsgeschwindigkeit.

ANZEIGE

Red Bull ist dem Vernehmen nach zufrieden mit den Fortschritten, die Esso in dieser Saison erreicht hat. Das letzte Update aus dem Benzin- und Schmiermittelbereich soll - je nach Streckenkonfiguration - bis zu einer Startposition wert sein.

ExxonMobil plant für die Saison 2018 drei Benzin-Updates während der Saison sowie eine ganze Reihe von Verbesserungen im Schmierstoffbereich.

Benzin und Schmierstoffe als Performance-Faktor rückten mit der Einführung der Hybrid-Formel sowie der zwiespältig betrachteten Ölverbrennung im Motor wieder mehr in den Fokus.

Artikeloptionen
Artikel bewerten