Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Motorsport-Total.com @Twitter

Zwitschern mit viel PS!

Die wichtigsten Top-News erhalten Sie vorab über unseren Twitter-Channel @MST_Hot! Alle weiteren News aus unseren Rubriken finden Sie in unseren Twitter-Channels. Wann dürfen wir Ihnen etwas zwitschern?
Alle Twitter-Channels
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Total Business-Club
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer

Ab 2018: Michael-Schumacher-Dauerausstellung in Köln

Ab Frühjahr 2018 werden in der Motorworld Köln einzigartige Erinnerungsstücke aus der Privatsammlung von Michael Schumacher ausgestellt

Michael Schumacher
13 original Formel-1-Autos von Michael Schumacher werden in Köln zu sehen sein
© MOTORWORLD Köln - Rheinland

(Motorsport-Total.com) - Im Frühjahr 2018 öffnet die Motorworld Köln-Rheinland ihre Tore. Zeitgleich wird eine von vielen Fans weltweit erwartete Dauerausstellung erstmalig zugänglich sein: die Michael-Schumacher-Private-Collection. Diese einzigartige Sammlung, bestehend aus den herausragenden Autos und Erinnerungsstücken der beispiellosen Karriere des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters, wird dann für alle Besucher des neuen Oldtimer- und Sportwagenzentrums auf dem ehemaligen Flughafengeländes des Butzweilerhofs zu bewundern sein.

Bereits vor Eröffnung macht die Motorworld Köln-Rheinland Furore: Zum 25-jährigen Jubiläum von Michael Schumachers erstem Grand Prix Sieg an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps wird der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeister, Mick Schumacher, mit dem Benetton Ford B194 eine Ehrenrunde auf dem Ardennenkurs fahren. Mit diesem Fahrzeug gewann Michael Schumacher seinen ersten Formel-1-Weltmeistertitel, es befindet sich im Besitz der Motorworld Group. "Es gab nicht den Hauch eines Zweifels für mich, dass ich das machen wollte", so der Formel-3-Fahrer des Prema-Teams.

ANZEIGE

Im Rahmen einer Vorabpräsentation mit Oberbürgermeisterin Reker, Motorworld-Gründer Andreas Dünkel und Schumacher-Managerin Sabine Kehm wurde das Ausstellungskonzept am Donnerstag vorgestellt. "Die Michael-Schumacher-Privat-Collection soll ein Grand Prix der Erinnerungen werden", sagt Kehm. Es soll eine Anlaufstelle für Fans, Freunde des Motorsports und alle interessierten. Der Familie Schumacher ist es wichtig, dass dies ein Dank an die Fans für die jahrelang Unterstützung ist - während seiner Karriere und auch gerade jetzt in den letzten Jahren."

Rund 20 Autos und viele Erinnerungsstücke werden ausgestellt

Die private Sammlung von Michael Schumacher nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise, die seine gesamte Karriere umfasst: Neben Karts werden dort Fahrzeuge aus der Formel Ford und Formel 3 sowie ein Sauber-Mercedes aus der Gruppe C ausgestellt. Hinzu kommen nicht weniger als 13 Formel-1-Autos. Neben dem Jordan, mit dem Michael Schumacher 1991 in Spa-Francorchamps sein erstes Formel-1-Rennen fuhr sind dies drei Benetton aus den Jahren 1992 bis 1995, acht verschiedene Ferraris und ein Mercedes.

Mick Schumacher testet den Benetton B194

Belgien


09.08.2017
Foto 1 von 4
Mick Schumacher
Mick Schumacher

"Es sind alles Originalautos, die Michael gefahren ist und alle seine sieben Weltmeisterautos. Dazu kommen Dutzende von Original-Anzügen, Helmen und Trophäen", so Sabine Kehm. "Die Ausstellung hier wird alleine durch ihre schiere Größe, durch die große Anzahl von Originalteilen weltweit für Furore sorgen. Ich bin überzeugt davon, dass das eine der bedeutendsten Ausstellungen auf der Welt in diesem Bereich sein." Die Motorworld Group schloss im vergangenen Jahr mit der Familie von Michael Schumacher eine Vereinbarung, wonach diese einzigartige Sammlung erstmalig und über Jahre hinweg der Öffentlichkeit zugängig gemacht wird.

Die Eintritt in die Ausstellung in Köln wird kostenlos sein, ergänzt wird sie durch eine virtuelle Ausstellung im Internet. Die jetzt schon bestehende Michael-Schumacher-Ausstellung in Marburg wird unabhängig von der neuen Ausstellung in Köln weiter bestehen.

Lokaler Bezug zum Heimatort Kerpen

Realisiert wird die Michael-Schumacher-Private-Collection von der Keep-Fighting-Foundation, einer wohltätigen Initiative von Michael Schumachers Familie. Sabine Kehm, Managerin der Familie, freut sich besonders, dass die Sammlung gleich im doppelten Sinne eine perfekte Heimat findet: Die Motorworld mit ihrer automobilen Kompetenz und Leidenschaft ist der perfekte Partner und - das war Michaels Familie besonders wichtig - der Butzweilerhof befindet sich sehr nahe an seinem Heimatort Kerpen", so Kehm weiter.

"Michael Schumachers Leistungen in dieser Form zu würdigen und seinen Fans ganz nahe zu bringen, bedeutet uns sehr viel", kommentiert Andreas Dünkel, Vorsitzender der Motorworld Group bei der Vorstellung des Ausstellungskonzeptes. "Uns war von Anfang an klar, dass wir dieser einzigartigen Sammlung ein würdiges Zuhause in der Motorworld Köln-Rheinland geben müssen. Eingebettet in einer ganzen Welt mobiler Leidenschaft wird die Privatsammlung von Michael Schumacher das emotionale Herzstück unserer neuen Motorworld sein."

Auch Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, freut sich auf die Eröffnung: "Köln kann von sich behaupten, eine Autostadt im allerbesten Sinne zu sein! Hier begann die Erfolgsgeschichte des Automobils, hier hat das älteste Motorenwerk der Welt seinen Sitz, hier haben große Automobilhersteller ihre Europa- beziehungsweise Deutschlandzentralen. Die Motorworld und die Sammlung von Michael Schumacher konnten also keinen passenderen Standort als Köln finden und der Butzweilerhof wird zu einem Treffpunkt für Automobilliebhaber und Motorsportbegeisterte aus der ganzen Welt werden."

Artikeloptionen
Artikel bewerten