Aktuelle Bildergalerien
 
ANZEIGE
 
 
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Formel-1-Newsletter

Formel-1-News in Ihr E-Mail-Fach!

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Jetzt Newsletter abonnieren
Günstige Formel-1-Tickets
Die aktuelle Umfrage

Nach Niki Laudas Rücktritt: Wer soll neuer RTL-Experte werden?

Gerhard Berger
Timo Glock
Alex Hofmann
Nico Rosberg
ein anderer
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Vettel: Keine Vertragsverlängerung bis 2016

Sebastian Vettel hat seinen Vertrag bei Red Bull nicht vorzeitig bis 2016 verlängert - Helmut Marko nennt entsprechende Medienberichte: "Totaler Quatsch!"

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel hat noch nicht bis 2016 bei Red Bull unterschrieben
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Red Bull hat Medienberichte dementiert, nach denen Sebastian Vettel seinen Vertrag vorzeitig bis zum Jahr 2016 verlängert habe. "Totaler Quatsch! Den Journalisten kenne ich nicht einmal, der das geschrieben hat. Und das Nachrichtenportal auch nicht. Vettel hat Vertrag bis Ende 2014. Punkt. Aus", lautet auf Nachfrage von 'Sport Bild' die klare Antwort von Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko.

Das österreichische Boulevardblatt 'Österreich' hatte zuvor von einem neuen Kontrakt berichtet und sich dabei auf Konzernchef Dietrich Mateschitz berufen. Die Zeitung hatte darüber hinaus berichtet, die Verträge von Teamchef Christian Horner und Designer Adrian Newey seien im gleichen Atemzug ebenfalls verlängert worden.

ANZEIGE

Außerdem sei Vettels Gehalt von derzeit elf Millionen Euro (plus Werbeeinnahmen) pro Jahr deutlich angehoben worden. Das Blatt hatte darüber spekuliert, dass Vettel nun mehr verdiene als der bisherige Branchenprimus Fernando Alonso, der bei Ferrari nach Schätzungen rund 28 Millionen Euro pro Jahr erhält.

Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, Vettel ziehe es zu einem Traditionsrennstall wie Ferrari. Doch bereits nach seinem historischen dritten WM-Triumph in Sao Paulo hatte er seinem Team die Treue geschworen. "Ich bin sehr glücklich mit dem, was wir bisher erreicht haben", sagte er, "und ich glaube nicht, dass diese Geschichte vorbei ist. Ich sehe keinen Grund über ein anderes Team nachzudenken. Ich bin extrem glücklich über meine Position."

Artikeloptionen
Artikel bewerten