Aktuelles Top-Video

Ferrari: Die Kompromisse beim Belgien-Grand-Prix

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Das könnte Sie auch interessieren
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Sommerpause zu Ende: Hat Nico Rosberg 2016 gegen Lewis Hamilton noch eine realistische Titelchance?

Ja, und er wird den Titel auch packen
Chance ja, aber am Ende setzt sich Hamilton knapp durch
Keine Chance, das wird eine klare Sache für Hamilton
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Sauber-Sponsor Slim rechnet mit Renncockpit für Gutierrez

Telmex macht das Sponsoring bei Sauber davon abhängig, ob Esteban Gutierrez zum Rennfahrer befördert wird, und rechnet 2013 mit zwei Formel-1-Mexikanern

Esteban Gutierrez
© xpbimages.com

(Motorsport-Total.com) - Der Cockpitpoker bei Sauber geht in die Zielgerade. Nachdem das Team bereits Nico Hülkenberg für 2013 bestätigt hat, kristallisiert sich auch in Hinblick auf das zweite Cockpit nun eine Entscheidung heraus. In der Pole-Position: der aktuelle Ersatzmann Esteban Gutierrez. Aus Mexiko kommen Signale, die ganz klar darauf hindeuten, dass der 21-Jährige das Rennen machen wird - und zwar von Carlos Slim Domit, Boss des als Sauber-Sponsor fungierenden Telekomriesen Telmex und Sohn eines der reichsten Menschen der Welt, Carlos Slim Helu.

"Wir sprechen mit Sauber über die nächste Saison", sagt er gegenüber 'Reforma'. "Wir wollen 2013 weiter zusammenarbeiten - natürlich mit einem mexikanischen Fahrer namens Esteban Gutierrez." Dieser sitzt bei den Young-Driver-Tests in Abu Dhabi im Sauber-Boliden, zudem kam er in Indien bereits in den Genuss eines Freitagtests. "Das würde das Team nicht tun, hätte es keine langfristigen Pläne. Und ich würde ebenfalls von einem Engagement in der Formel 1 absehen, wenn dies nicht mit einem mexikanischen Fahrer passieren würde."

ANZEIGE

Klare Aussagen des Telmex-Bosses, dessen Vertrag mit Sauber auch für die Saison 2013 gilt. Trotzdem lässt er keinen Zweifel aufkommen, dass ein mexikanischer Fahrer für ihn eine Grundbedingung ist.

"Wir werden in der kommenden Woche mit dem Team sprechen, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass wir nächstes Jahr zwei mexikanische Fahrer in der Formel 1 haben werden", sagt Slim Domit selbstbewusst. Dass der Mexikaner bei der Fahrerwahl des Sauber-Teams ein gewichtiges Wort mitzureden hat, darf nicht verwundern.

Neben Telmex stammt ein großer Teil der Sponsoren aus Mexiko - das Team befindet sich in einer schwierigen finanziellen Situation und hat mit Hülkenberg einen Fahrer verpflichtet, der auch nach dem Abgang von Perez für Spitzenresultate sorgen soll. Da ist nachvollziehbar, dass vor allem die Mitgift über den zweiten Piloten entscheiden wird.

Artikeloptionen
Artikel bewerten