Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Was sagen Sie zum Funkverbot in der Formel 1?

Gut so, hat die FIA genau richtig gemacht!
Warum nicht gleich den Boxenfunk ganz abschaffen?
Man hätte es lassen sollen, wie es war...
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Clos mit Freitagseinsatz in Barcelona

Dani Clos sitzt am Barcelona-Freitag im ersten Freien Training im HRT-Cockpit: Zwei Spanier im spanischen Nationalteam auf der Strecke

Dani Clos
Dani Clos gibt am Barcelona-Freitag sein Debüt im HRT F112
©

(Motorsport-Total.com) - Dani Clos steigt am Freitag, den 11. Mai erstmals ins Cockpit des HRT F112. Im ersten Freien Training zum Grand Prix von Spanien wird der 23-jährige Spanier, der kurz vor Saisonbeginn als Ersatzfahrer hinter Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan verpflichtet wurde, das Karthikeyan-Auto fahren. Das Team kündigt für das Barcelona-Wochenende eine Reihe aerodynamischer Upgrades für den F112 an.

Mit de la Rosa und Clos im Cockpit schreibt das mittlerweile in spanischer Hand befindliche Team Geschichte. Erstmals gehen am Freitagvormittag zwei Spanier im selben Team auf die Strecke. Nationalheld Fernando Alonso ist auf dem Circuit de Catalunya der dritte und mit Abstand am meisten Erfolg versprechende Vertreter des Landes.

ANZEIGE

"Ich bin hocherfreut über diese Möglichkeit. Das ist etwas, von dem ich schon mein ganzes Leben lang geträumt habe", sagt Clos, der im Rahmen des Young-Driver-Tests in Abu Dhabi im November 2011 seine ersten Kilometer für HRT zurücklegte. "Für mich werden es die ersten Runden an einem Formel-1-Wochenende. Dass diese auf dem Circuit de Catalunya stattfinden, ist für mich etwas ganz Besonderes. Darüber hinaus darf ich mich sehr glücklich schätzen, mein Debüt in einem spanischen Team an der Seite eines anderen spanischen Fahrers, den ich sehr bewundere, zu geben", so Clos.

Der 23-Jährige könnte sich keine besseren Umstände vorstellen. "Es ist die ideale Situation und ich bin stolz, an diesem Punkt angelangt zu sein. Ich hoffe, dass ich im Freien Training eine Menge Daten sammeln und dem Team helfen kann. Ich will den bestmöglichen Job erledigen und fühle mich zu 100 Prozent bereit", versichert Clos, der die Ausfahrt aus der Boxengasse "kaum noch erwarten kann", wie er sagt.

Teamchef Luis Perez-Sala ist "stolz und glücklich zugleich, dass dieser Moment gekommen ist und wir Dani die Chance geben können, bei seinem Heim-Grand-Prix das erste Freie Training zu bestreiten". Angesichts der knappen Streckenzeit, die allen Beteiligten an einem Rennwochenende zur Verfügung steht, bezeichnet der HRT-Boss die erste Session am Freitag als "sehr wichtig, da wir verschiedene aerodynamische Upgrades erstmals testen werden".

Von den Fähigkeiten Clos', der bis dato einen Sieg in der GP2-Serie zu Buche stehen hat, ist Perez-Sala überzeugt: "Dani ist ein großartiger Fahrer. Ich habe keinen Zweifel, dass er gute Arbeit abliefern wird." Gleichzeitig bedeutet das Debüt von Clos noch etwas anderes. "Für HRT ist es ein weiterer Schritt auf dem angepeilten Weg, künftig als Plattform für junge aufstrebende Formel-1-Piloten zu dienen", sagt der Teamchef.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben