Aktuelles Top-Video

Vettel lässt es als wilder Automechaniker fliegen

Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Glauben Sie, dass Sebastian Vettel auf Ferrari irgendwann Weltmeister wird?

Ja
Nein
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Formel-1-Quiz
Günstige Formel-1-Tickets: F1-Karten in großer Auswahl
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > Exklusiv

Boullier über Morelli-Attacke: "Kleines Missverständnis"

Nach der Kritik des Kubica-Managers an der Renault-Pressemitteilung klärt Teamchef Eric Boullier nun auf, wie es zu diesem "Missverständnis" kommen konnte

Eric Boullier
Klärungsbedarf an mehreren Fronten: Eric Boullier hängt derzeit viel am Telefon
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Gestern hat Renault endlich bekannt gegeben, dass Robert Kubica wie vorhergesagt den Saisonauftakt 2012 verpassen wird. In der entsprechenden Pressemitteilung wurde auch Kubica selbst zitiert, doch heute korrigierte sein Management: "Es ist nicht wahr, dass er für die Saison 2012 nicht bereit sein wird. Er hat nur angegeben, dass er sich nicht sicher ist, ob er schon bei den ersten Tests im Februar in Form sein wird", stellte Daniele Morelli klar.

Offensichtlich hat es zwischen dem Team und Kubica "ein kleines Missverständnis" gegeben, relativiert Teamchef Eric Boullier auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com'. Er versteht nicht, dass Morelli plötzlich die 'Gazzetta dello Sport' anrufen muss, um sich über Renaults Pressemitteilung öffentlich auszulassen, denn: "Wir haben eine Pressemitteilung herausgegeben, die von Roberts Manager Daniele Morelli freigegeben wurde."

ANZEIGE

Man habe dem Italiener die gleiche Version jenes Texts vorgelegt, wie er wenig später an die Medien geschickt wurde. "Es gab vielleicht kleine grammatische Korrekturen, aber an der Bedeutung wurde nichts mehr geändert", versichert Boullier. "Alles war hundertprozentig freigegeben, in schriftlicher Form von Daniele Morelli. Aber ich denke, einige der Formulierungen, die wir gewählt haben, haben Robert oder Daniel vielleicht verwirrt."

"Sie meinten, wir hätten behauptet, dass er die komplette nächste Saison verpassen könnte, was nicht stimmt", klärt er auf. "Wir haben nur mitgeteilt, dass uns Robert informiert hat, dass er für die Februar-Tests nicht bereit sein wird, was bedeutet, dass er den Saisonbeginn nicht bestreiten kann. Betonung auf Saisonbeginn, denn das bedeutet nicht, dass er ganz 2012 verpassen wird. Aber den Saisonbeginn definitiv schon."

Außerdem ärgerte sich Morelli über die Tatsache, dass Renault in der Pressemitteilung andeutete, man habe mit Kubica einen Vertrag für 2012 und könne sich sogar vorstellen, diesen bis Ende 2013 zu verlängern - eine Tatsache, die allem widerspricht, was Boullier bisher gesagt hat, denn der Franzose hat in Gesprächen mit 'Motorsport-Total.com' schon vor Wochen immer wieder betont, dass Kubicas aktueller Vertrag im Dezember 2011 ausläuft.

Also, um diesen Punkt klarzustellen: Habt ihr Robert für 2012 unter Vertrag oder nicht, Eric? "Nein, überhaupt nicht", hält er neuerlich fest. "Das haben wir nie behauptet. Jeder weiß, dass er für 2010 und 2011 einen Vertrag mit dem Team hatte. Punkt." Allerdings könne man sich trotz der Verletzung gut vorstellen, mit dem Polen weiterzumachen: "Robert ist auch 2012 im Team willkommen, obwohl er keinen Vertrag hat", so Boullier.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben