Aktuelles Top-Video

Ferrari: Die Kompromisse beim Belgien-Grand-Prix

Aktuelle Bildergalerien
Gewinnspiel: Gewinnen Sie
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
ANZEIGE
ANZEIGE
Das könnte Sie auch interessieren
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Formel-1-Datenbank

Die "Königsklasse" seit 1950

In unserer ausführlichen Formel-1-Datenbank finden Sie Ergebnisse, alle Fahrer und Teams seit 1950 und unzählige Statistiken!
Zur Formel-1-Datenbank
Formel-1-Quiz
Die aktuelle Umfrage

Sommerpause zu Ende: Hat Nico Rosberg 2016 gegen Lewis Hamilton noch eine realistische Titelchance?

Ja, und er wird den Titel auch packen
Chance ja, aber am Ende setzt sich Hamilton knapp durch
Keine Chance, das wird eine klare Sache für Hamilton
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

"Badoer on the rocks": Abschied im Ferrari F60

Im Rahmen der Winterveranstaltung Wrooom! in Madonna di Campiglio hat Luca Badoer seinen letzten großen Ferrari-Auftritt: Mit dem F60 auf Eis

Luca Badoer
Luca Badoer wird demnächst eher keinen roten Overall mehr anziehen
© Ferrari

(Motorsport-Total.com) - Mit Jahresbeginn 2011 geht bei Ferrari die Zeit von Luca Badoer als Test- und Ersatzfahrer des Teams zu Ende. Der Italiener stand 13 Jahre in der zweiten Reihe der Scuderia. Seine Stelle im Team übernimmt ab sofort Jules Bianchi, der im Rahmen der Ferrari Academy der wichtigste Förderkandidat des Traditionsrennstalls ist.

Badoer bekam in den vergangenen Wochen bereits viele nette Worte von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali mit auf den Weg. Seinen offiziellen Abschied feiert der 39-Jährige jedoch im Rahmen der traditionellen Winterveranstaltung Wrooom! in Madonna di Campiglio. Badoer wird mit dem Ferrari F60 in spezieller Lackierung auf Eis fahren.

ANZEIGE

Bei dem Showevent werden die Ferrari-Einsatzpiloten Fernando Alonso und Felipe Massa ebenso zu Gast sein wie die Testfahrer Marc Gene, Giancarlo Fisichella und Bianchi. Badoer, der am 25. Januar 40 Jahre alt wird, absolvierte in seiner aktiven Formel-1-Karriere 58 Grands Prix, holte jedoch nicht einen einzigen Punkt. Seinen letzten Auftritt hatte der Italiener 2009 in Belgien als Ersatzmann von Massa im F60.

Artikeloptionen
Artikel bewerten