Aktuelle Bildergalerien
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Die aktuelle Umfrage

Wer wird Formel-1-Weltmeister 2014?

Lewis Hamilton
Nico Rosberg
Jobs bei Motorsport-Total.com
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Motorsport-Redakteure (m/w)

>> Jetzt bewerben!
Aktuelle Top-Formel-1-Videos
Best of Social Media
Formel-1-Quiz
Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Alonso: "Es kann nur ein Ziel geben"

Vizeweltmeister Fernando Alonso lässt an seiner Zielsetzung für 2011 keine Zweifel aufkommen: "Man erwartet das von Ferrari" - Der Titel muss her

Fernando Alonso
Man darf gespannt sein, was Ferrari für die Saison 2011 enthüllt
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso war der Mann der zweiten Saisonhälfte 2010. Der Spanier holte ab dem umstrittenen Sieg in Hockenheim noch 154 Punkte - deutlich mehr als alle anderen Piloten. Dennoch reichte es auf der Zielgeraden nicht zum dritten Titel. Zum Abschluss in Abu Dhabi betrug der Rückstand von Alonso auf den neuen Weltmeister Sebastian Vettel vier Zähler.

Ferrari hat im Verlauf des Jahres gewaltig aufgeholt. Pünktlich zur "Halbzeit" in Silverstone präsentierten sich die Italiener wieder als Topteam mit einem schnellen F10. Im kommenden Jahr will man sich die mühsame Aufholjagd in der ersten Phase des Jahres allerdings gern ersparen. Vor allem den Entwicklungen im Bereich F-Schacht und angeblasener Diffusor war Ferrari zu Beginn der Saison 2010 hinterhergelaufen.

ANZEIGE

"Wenn man für Ferrari fährt, dann kann es nur ein Ziel geben: Kampf um die Weltmeisterschaft", stellt Alonso seine Ambitionen für das kommende Jahr deutlich heraus. Er stelle sich dem besonderen Druck als Fahrer in Rot gern und greife 2011 wieder an. "Das erwarten die Leute ganz einfach, wenn man für Ferrari fährt." In Maranello laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren. Man will wieder Trendsetter sein, nicht Jäger.

"Diese Phase ist eine sehr anstrengende Phase im Jahr", macht Alonso alle Vorstellungen von einer besinnlichen Vorweihnachtszeit in Maranello zunichte. "Die Techniker arbeiten 24 Stunden am Tag am Bau eines neuen Ferraris, der besser sein soll als der bisherige Wagen. Ich bin sicher, dass uns dies gelingen wird", meint der spanische Superstar in Diensten der Scuderia.

"Ich denke, wir werden wieder einen harten Wettbewerb erleben. Red Bull, Mercedes und McLaren werden sicherlich sehr konkurrenzfähig sein", mahnt Alonso. "Wir müssen ganz besonders hart arbeiten, müssen besser arbeiten als die anderen Teams, wenn wir gewinnen wollen. Ich bin aber sicher, dass wir genau dies jetzt gerade tun."

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben