Aktuelle Bildergalerien
Apps kostenlos zur Formel 1, MotoGP, DTM und Co. jetzt im App Store Android
ANZEIGE
ANZEIGE
Motorsport-Marktplatz
Norma M20 2006 270cv
€40.000,00
 Norma M20 2006 270cv - Norma M20 2006 270cv
eine Norma M20 Jahr 2006 Motor Honda 2 Liter Leistung 270cv dem Prüfstand.[...]
Tests: Zeiten, Termine, Statistik

Exklusives "Testcenter"

Im "Testcenter" finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!
Zum Testcenter
Facebook
Google+
3D-Formel-1-Auto

3D-Formel-1-Auto

Verpassen Sie mit dem kostenlosen 3D-Formel-1-Auto keine News mehr! Ob mit Sound, Animation oder ganz dezent per Trayicon - Sie erfahren immer, wenn es auf Motorsport-Total.com eine neue News gibt.
Hier kostenlos downloaden!
Die aktuelle Umfrage

Glauben Sie, dass Sebastian Vettel auf Ferrari irgendwann Weltmeister wird?

Ja
Nein
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Newsübersicht > News

Glock steht vor Wechsel in die ChampCar-Serie

Timo Glocks Karriere scheint gesichert: 2005 wird er wohl für das Rocketsports-Team in der ChampCar-Serie antreten

Timo Glock
Freude für Timo Glock: Der Vertrag mit Rocketsports ist fast unterschrieben
© xpb.cc

(Motorsport-Total.com/sid) - Die motorsportliche Zukunft von Timo Glock wird sich 2005 wohl auf dem nordamerikanischen Kontinent fortsetzen. Der Wersauer wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in dieser Saison in der ChampCar-Serie an den Start gehen. Pläne, die Formel-1-Karriere fortzusetzen, haben sich bereits mit der Übernahme des Jordan-Teams, für das er 2004 vier Rennen absolvierte, zerschlagen.

"Wir sind uns grundsätzlich einig und stehen kurz vor einer Vertragsunterzeichnung", sagte Glocks Manager Hans-Bernd Kamps dem 'Sport-Informations-Dienst' (sid). Der 22-jährige aus Wersau im Odenwald, der im vorigen Jahr zunächst Testfahrer bei Jordan war und im Laufe der Formel-1-Saison zu vier Grand-Prix-Einsätzen kam, hatte zu Beginn der Woche in Fontana in Kalifornien zwei Tage lang für sein wohl künftiges Team Rocketsports getestet und dabei beeindruckt.

ANZEIGE

Am Dienstag musste sich Glock nur Cristiano da Matta (PKV Racing) und Justin Wilson (RuSport) geschlagen geben. Ryan Hunter-Reay, der wohl der Teamkollege von Glock sein wird, war anderthalb Zehntelsekunden langsamer als der Wersauer. Bis zum Wochenende sollen jetzt Anwälte letzte Vertragsdetails klären. Saisonstart für Glock in der ChampCar-Serie wäre am 10. April in Long Beach in Kalifornien.

Artikeloptionen
Artikel bewerten

 

 
Nach oben