Startseite Menü

WTCC-Neuling Tin Sritrai: Multitalent aus Thailand

Bei der WTCC-Premiere im thailändischen Buriram gibt Lokalmatador Tin Sritrai sein Debüt: Die Talente des 26-Jährigen gehen über den Motorsport hinaus

(Motorsport-Total.com) - Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) betritt in gut einer Woche Neuland, macht die Rennserie doch zum ersten Mal in Thailand Station. Auf dem wenige Kilometer südlich der 30.000-Einwohner-Stadt Buriram gelegenen Chang International Circuit war im März dieses Jahres bereits die Superbike-Weltmeisterschaft zu Gast. Die WTCC ist nun das zweite hochkarätige Rennserie, die den 4,554 Kilometer langen Kurs mit zwölf Kurven unter die Räder nimmt.

Tin Sritrai

Tin Sritrai fährt am Thailand-Wochenende der WTCC für das Campos-Team Zoom

Wie vor zwei Wochen bekannt wurde, wird bei der WTCC-Premiere in Thailand ein Lokalmatador im Starterfeld auftauchen. Tin Sritrai steuert einen Chevrolet RML Cruze TC1 des Campos-Teams. Der 26-Jährige ist ein echtes Multitalent. So moderiert er im thailändischen Fernsehen ein Sportshow, die kürzlich als bestes Sportprogramm des Landes ausgezeichnet wurde. Hauptbestandteil der Show sind Interviews, die Sritrai mit Akteuren verschiedenster Sportarten führt.

Neben seinen Auftritten im Fernsehen tritt Sritrai auch privat gerne auf. Gemeinsam mit Freunden gründete er eine Band, die auf den Namen "PedLueng" (zu Deutsch: Die gelbe Ente) hört. Der Tourenwagen-Pilot spielt in dieser Band die Gitarre, wobei die Songs keine eigenen sind, sondern Cover-Versionen von thailändischen und englischsprachigen Hits.

Apropos Sprachen: Bevor Sritrai den Weg einer professionellen Rennfahrerkarriere einschlug, absolvierte er ein Studium. Ein Semester verbrachte er in Japan und lernte dort Japanisch. Inzwischen spricht er die Sprache fließend. Man darf gespannt sein, was das 26-jährige Multitalent in gut einer Woche auf dem Chang International Circuit am Steuer des Chevrolet RML Cruze TC1 zu leisten imstande ist.

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00